Keine Kandidaturen der Grünen des Kantons Glarus

Die Grünen des Kantons Glarus verzichten auf eine Kandidatur für die Gesamterneuerungswahlen des Regierungsrates am 9. Februar 2014. Die Grünen des Kantons Glarus treten auch für die kommenden, durch den Tod von Ständerat Pankraz Freitag kurzfristig notwendig gewordene Ständeratswahl nicht an.



Keine Kandidaturen der Grünen des Kantons Glarus. (Bild: zvg)
Keine Kandidaturen der Grünen des Kantons Glarus. (Bild: zvg)

Die Grünen des Kantons Glarus verzichten auf eine Kandidatur für die Gesamterneuerungswahlen des Regierungsrates am 9. Februar 2014. Als etablierte Landratsfraktion und Vertretung eines Teiles der Glarner Bevölkerung sehen wir einen Anspruch auf eine Vertretung in der kantonalen Exekutive als gerechtfertigt an. In der jetzigen Situation möchten wir uns aber auf die Landratswahlen im Mai 2014 konzentrieren und unsere bewährte Politik für die Umwelt und die Bevölkerung des Kantons fortsetzen. Eine Kandidatur für kommende Vakanzen wird aber angestrebt.

Die Grünen des Kantons Glarus treten auch für die kommenden, durch den Tod von Ständerat Pankraz Freitag kurzfristig notwendig gewordene Ständeratswahl nicht an. Die Kandidatur von Karl Stadler im Jahr 2011 hat mit ihrem guten Resultat aber gezeigt, dass das Stimmvolk eine grüne Vertretung für möglich hält. Die Partei möchte sich jedoch auf die kommende ordentliche Wahl 2015 konzentrieren, wenn mit einer weiteren Vakanz gerechnet wird, und wird dannzumal eine Kandidatur mit einer geeigneten Person in Betracht ziehen.