Kerenzer Jungschützen verteidigen den Titel

Am vergangenen Samstag fand in Mollis der diesjährige Gruppenmeisterschaftsfinal der Jungschützen über 300 Meter statt. In der Schiessanlage Feldbach massen sich die jungen Glarner (heuer erstmals ab 14 Jahren) in 8 Gruppen, bestehend aus je 4 Schützen. Jene hatten sich im Juni für diesen Final qualifiziert.



Absolviert wurden 2 Passen à je 10 Schüssen bei herrlichstem Sommerwetter. Das Team mit dem besten Gesamtskore aus den beiden Finalrunden qualifiziert sich für den Schweizer Jungschützen-Gruppenmeisterschaftsfinal Ende September in Emmen.

Nervöser Beginn


Man merkte ihnen den Druck an: Die Titelverteidiger vom SV Kerenzen starteten nicht optimal in den Final. Sie erreichten ein Resultat von lediglich 311 Punkten und belegten so den 4. Zwischenrang. Ennenda 1 (327), das Überraschungsteam BG 47 (318) und die Jungschützen von Netstal (316) sassen nach dem ersten Durchgang auf dem Podest. Noch war jedoch alles möglich. Die besten Einzelschützen der ersten Finalrunde waren Michael Horner von Ennenda, der mit 93 als Einziger die 90er-Marke knackte, vor Martin Steinmann von den Niederurner Jungschützen (87 Zähler), Corina Schuler vom SV Elm (86) sowie einem Trio mit 85 Zählern (Michael Weber und Florian Fischli, beide Netstal sowie Leo Hösli, BG 47).

Kerenzens Aufholjagd?


In der zweiten Runde legte Zwischenleader Ennenda vor: Mit 322 und somit nur 5 Punkten weniger als in der ersten Runde setzten sie Kerenzen mächtig unter Druck. Doch diese schienen wie verwandelt. Alle vier Schützen schalteten mindestens 2 Gänge höher, schossen konstant ihr eigentlich, mögliches Level und erzielten so ein Rundenresultat von hohen 345 Zählern. Addiert mit der ersten Runde sichern sie sich somit den Glarner Gruppenmeisterschaftstitel mit dem Gesamtskore von 656 Ringen. Sie sind damit ein gutes Beispiel, dass man auch nach einer etwas verpatzten ersten Runde immer an den Sieg glauben muss. Da können auch einige Elite-Schützen von den Jungen noch etwas lernen. Ennenda war zwar zweimal konstant, doch das reichte gegen diese Steigerung Kerenzens nicht. Sie kommen auf gesamthaft 649 Zähler und holen Silber. Auf Platz drei vorgekämpft haben sich derweil noch die Jungschützen von Netstal (621 total). Die Überraschung aus der ersten Runde, BG 47, rutschte nach Runde 2 auf den 4. Gesamtrang ab (618) und muss sich mit Leder begnügen. Michael Horner war wiederum Rundenbester, diesmal punktgleich mit Christian Pianta von Sieger Kerenzen (beide 89). Cindy Horner (Ennenda) und Nic Schrepfer (Kerenzen) folgen mit je 87 und Nick Leuzinger mit 86 auf den weiteren Plätzen.

Zwei Jugendliche am Start

Erfreulicherweise waren auch zwei Jugendliche, ausser Konkurrenz schiessend, am Start. Fabian Blesi und Rossu Edalis, vielversprechende Nachkommen vom SV BG 47, absolvierten das gleiche Programm wie die Jungschützen. Mit ihren 12 Jahren konnten sie schon beachtliche Resultate erzielen.

Die vier Schützen vom Glarner Meister Kerenzen können nun ihre Saison mit der Finalteilnahme in Emmen krönen. Ob sie dort etwas reissen können? Das Potenzial ist jedenfalls vorhanden, man wird es in knapp eineinhalb Monaten erfahren. Das ganze Glarnerland drückt jedenfalls alle Daumen!

Aus den Ranglisten:

Jungschützen:


Schlussrangliste Gruppen:

1. Kerenzen 1 656. 2. Ennenda 649. 3. Netstal 621. 4. BG 47 618. 5. Elm 617. 6. Niederurnen 613. 7. Kerenzen 2 589. 8. Linthal 577.

Einzelrangliste 1. Durchgang:


Michael Horner (Ennenda 1) 93. Martin Steinmann (Niederurnen) 87. Corina Schuler (Elm) 86. Michael Weber (Netstal) 85. Leo Hösli (BG 47) 85. Florian Fischli (Netstal) 85. Nile Brunner (Ennenda 1) 84. Christian Pianta (Kerenzen 1) 84. Denis Kläusi (Kerenzen 2) 81. Melissa Stüssi (BG 47) 80. Marco Oesch (Linthal) 80. Robin Schärer (Niederurnen) 79. Lukas Rickenbach (Linthal) 79. Ueli Diethelm (Kerenzen 2) 78. Nick Leuzinger (Kerenzen 1) 78. Manuel Blöchlinger (Ennenda) 77. Kevin Marti (Elm) 77. Angus Ilien (BG 47) 77. Sandro Süess (Niederurnen) 77. Cindy Horner (Ennenda 1) 76. Nico Vogel (BG 47) 76. Valentin Lütschg (Netstal) 76.

Einzelrangliste 2. Durchgang:


Michael Horner (Ennenda 1) 89. Christian Pianta (Kerenzen 1) 89. Cindy Horner (Ennenda 1) 87. Nic Schrepfer (Kerenzen 1) 87. Nick Leuzinger (Kerenzen 1) 86. Martin Steinmann (Niederurnen) 85. Sandro Süess (Niederurnen) 84. Angela Stucki (Niederurnen) 84. Marco Donna (Kerenzen 2) 83. David Kamm (Kerenzen 1) 83. Valentin Lütschg (Netstal) 83. Leo Hösli (BG 47) 82. Mario Soldan (Ennenda) 81. Andreas Elmer (Elm) 81. Nico Vogel (BG 47) 80. Werner Stauffacher (Elm) 80. Tim Brönnimann (Niederurnen) 79. Corina Schuler (Elm) 78. Manuel Blöchlinger (Ennenda) 76. Florian Fischli (Netstal) 76. Lukas Rickenbach (Linthal) 75. Nile Brunner (Ennenda 1) 75. Ruedi Diethelm (Kerenzen 2) 75. Denis Kläusi (Kerenzen 2) 75. Kevin Marti (Elm) 75.

Jugendliche (ausser Konkurrenz)


Fabian Blesi 68 und 65
Rossu Edalis 67 und 63