«Kirche unterwegs» in Mitlödi und Obstalden

Das Team von «Kirche unterwegs» präsentiert lebendige Frauengeschichten in «anderen» Gottesdiensten. Berührend, bewegend, kreativ. Diesmal geht es um Sara und Hagar. Am 27. Oktober in Mitlödi und am 10. November in Obstalden. Jeweils um 09.30 Uhr in der reformierten Kirche.




Im Mittelpunkt der Gottesdienste von «Kirche unterwegs» stehen lebendige Frauengeschichten aus der Bibel, die mit unserem heutigen Blick auf eine frische, kreative Weise dargestellt werden. Die Besucherinnen und Besucher sollen erkennen, dass die Bibelgeschichten, die Handlungen und Sorgen, die Probleme und Freuden der beschriebenen Frauen in ähnlicher Weise auch in unserem Leben vorkommen.

Das Team mit Christina Brüll Beck, Dagmar Doll, Elisabeth Fischli, Daniela Müller-Kuhn und Ursi Zweifel nimmt sich viel Zeit, um die Gottesdienste gemeinsam zu entwickeln. Verständlich, leicht zugänglich, modern, persönlich und sinnlich sollen diese zu Diskussionen anregen.

Diesmal stehen die biblischen Figuren von Sara und Hagar im Zentrum. Dabei geht es unter dem Titel «Du siehst mich!» um immer noch aktuelle Themen wie unerfüllte Kinderwünsche, Mobbing, Machtmissbrauch und Leihmutterschaft. Aber auch um grosse Hoffnungen, Solidarität, Erfüllung von Sehnsüchten, Zusammenhalt und Vertrauen auf Gott.

Alle sind herzlich eingeladen zum «anderen» Gottesdienst der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Glarus. Im Anschluss laden die Kirchgemeinden zu einem Apéro ein.