Kletterprofi Nina Caprez in der lintharena sgu

Nina Caprez ist aktuell eine der stärksten weiblichen Sport- und Felskletterinnen der Welt. Als einer der Höhepunkte des diesjährigen Winterprogramms der GLKB Boulderhalle organisierte die lintharena sgu am Montag, 20. Januar 2020, in Zusammenarbeit mit dem VKL (Verein Kletteranlagen Linthgebiet) einen Vortrag mit der im Prättigau aufgewachsenen Powerfrau.




So fanden über 100 Kletterbegeisterte, darunter auch Freunde und Familie von Nina Caprez, den Weg in die Novalishalle der lintharena sgu. Vor dem Vortrag gab es im Restaurant ausserdem noch die Möglichkeit ein feines Gemüse-Curry mit Reis zu geniessen – das Lieblingsgericht der Spitzenkletterin.

 

Mit viel Sinn für Humor erzählte Nina Caprez über ihr unkonventionelles Leben in den spektakulärsten und schwierigsten Kletterwänden der Welt und wieso sie dennoch auch immer wieder gerne in ihrer Heimat unterwegs ist. Übrigens ist sie auch in der Kletter- und Boulderhalle der lintharena sgu kein seltener Gast. Mit imposanten Bildern und Filmausschnitten nahm sie die Zuschauer mit in ihr Leben voller Freiheitsgefühle und Adrenalin. Bestimmt hat sie beim einen oder anderen Zuschauer eine Sehnsucht nach der weiten Welt und die Motivation zum Klettern geweckt.

Oliver Galliker, Geschäftsleiter der lintharena sgu, nutzte im Anschluss an das Referat die Gelegenheit zu erwähnen, welche Anlageteile während der bevorstehenden Sanierung geöffnet bleiben – nämlich die Boulderhalle, die Kletterhallen, die Novalishalle, die Fussballplätze sowie der Massiv Skatepark und der Polygon Park. Dem Kletterspass steht also auch über die lange Umbauphase nichts im Wege.