Klostersuppe am Antoniusfest

Immer Mitte Juni wird im Franziskanerkloster Mariaburg in Näfels das Fest des Heiligen Antonius gefeiert. Traditionsgemäss wird nach der Feier zur Klostersuppe eingeladen.



Am Nachmittag zuvor hatten die fleissigen Helferinnen und Helfer stundenlang Gemüse geschält und klein geschnitten für 65 Liter dieser feinen, schmackhaften Brühe. Nach der besinnlichen Antoniusandacht in der Klosterkirche strömten die Teilnehmenden zur bereits als Gartenbeiz umfunktionierten Klosterterrasse, um eben einen Teller dieser feinen Mahlzeit zu erhalten.

In früheren Jahren wurde die Klostersuppe ausgeteilt, um armen Leuten zu einer warmen, nahrhaften Mahlzeit zu verhelfen. Am Samstag genossen die Anwesenden nebst der Suppe vor allem das Zusammensein auf der Terrasse zusammen mit Freunden und Bekannten.