Küng gibt Abschied vom Skisport

Der Glarner Skirennfahrer Patrik Küng hat in Kitzbühel seinen sofortigen Rücktritt bekanntgegeben. Laut Blick traue er sich nicht mehr ans Limit zu gehen.



Das Glarnerland verliert seinen erfolgreichsten Skirennfahrer; Patrick Küng hat heute in Kitzbühel seinen sofortigen Rücktritt bekanntgegeben. Der Abfahrtsweltmeister von 2015 zieht einen Schlussstrich in seiner Karriere auch nachdem er im Training in Wengen letzte Woche gestürzt ist und deshalb am Rennen nicht teilnehmen konnte. Wie er Blick erzählte, traue er sich nicht mehr ans Limit zu gehen. Dies würde es auf Strecken wie in Kitzbühel nur umso gefährlicher machen. Nach seinem grössten Erfolg 2015 in Beaver Creek hatte der 35-Jährige immer wieder mit Verletzungen vor allem am Knie zu kämpfen. Neben dem Abfahrts-Weltmeistertitel gewann Küng zudem den Super-G in Beaver Creek 2013 und vor allem die Lauberhornabfahrt 2014.