Kurzgolf-Schweizer-Meisterschaften St. Moritz

Am Samstag, 29. Juni 2013, wurden in St. Moritz die Kurzgolf-Schweizer-Meisterschaften oder «Swiss Short Game» wie es auch genannt wird, durchgeführt. Das Wetter war den Teilnehmern dieses Jahr nicht gleich wohlgesonnen wie im letzten Jahr.




Sehr bald, nachdem Silvano Umberg, Helmut Roth und ein einheimischer Spieler vom St. Moritz Golf Club gestartet waren, begann es zu regnen. Mal mehr, mal weniger. Da Golf bei jedem Wetter gespielt wird, mit Ausnahme von Gewittern, war es selbstverständlich, dass alle Teilnehmer am Start waren. Gespielt wurden drei Mal 9 Löcher. Der Regen beeinträchtigt das Spiel nicht so stark. Da die mentale Komponente im Golf jedoch eine entscheidende Rolle spielt, war der Regen mit der Zeit sehr wohl matchentscheidend. Nicht jeder oder jede konnte die Motivation bei diesen Verhältnissen über die ganze Dauer aufrechterhalten.

Jürg Fux, welcher nach wie vor bei den Junioren startberechtigt ist, war der Bestklassierte von golf-engi und wurde im Hauptfeld Vierter. Dadurch entschied er auch die Juniorenwertung für sich. Jürg startete sehr gut in die erste Runde, büsste aber in der zweiten einige Schläge ein. In der dritten Runde konnte er sich nochmals steigern und somit dieses gute Resultat erreichen. Im Hauptfeld folgte Silvano Umberg auf dem 5. Rang. Helmut Roth, welcher im letzten Jahr noch Zweiter war, musst sich diesmal mit dem 8. Rang begnügen. Ihm gelang jedoch das Kunststück eines «Hole in one». D.h. dass sein Ball direkt vom Abschlag den Weg ins Loch gefunden hat. Die Teilnehmer von golf-engi waren mit den erreichten Resultaten in diesem Jahr nur mässig zufrieden. Wussten doch alle, dass sie es besser können.

golf-engi belegte in der gleichzeitig ausgespielten Interclub-Wertung den 2. Rang hinter St. Moritz.