Läderach 2024 als «Best Managed Company» bestätigt

• Beratungsunternehmen Deloitte würdigt beispielhafte Unternehmensführung des Anbieters von Premiumschokolade erneut

• Führung in vier unternehmerischen Kernbereichen untersucht

• Unabhängige Jury hebt ganzheitlichen strategischen Ansatz, internationales Wachstum und Innovationsgeist heraus

 



Läderach 2024 als «Best Managed Company» bestätigt

Der Hersteller von Premiumschokolade aus dem Kanton Glarus wurde vom Beratungsunternehmen Deloitte, der Schweizer Börse SIX sowie dem Bankhaus Julius Bär nach 2023 als «Best Managed Company» in der Schweiz bestätigt. Alle neuen Preisträger und bestätigte Unternehmen zeichnen sich nach Angaben von Deloitte durch eine hohe Agilität, Resilienz in anspruchsvollen Zeiten und einen starken Innovationssinn aus. 

Unabhängige Würdigung von ganzheitlichem Strategie- und Kulturansatz 

Der Auszeichnung ging im letzten Jahr ein intensiver und mehrstufiger Coaching- und Bewertungsprozess voraus. Im Fokus stand die Beurteilung der Performance in den vier Kernbereichen Strategie, Produktivität & Innovation, Kultur & Commitment sowie Governance & Finance. Die teilnehmenden Unternehmen erhalten jeweils eine unabhängige und substanzielle Würdigung darüber, wie sie in diesen unternehmerischen Kernbereichen verglichen mit einer weltweiten Gemeinschaft von über 1300 vorbildlich geführten Unternehmen dastehen. 

Bei Läderach würdigte die Jury insbesondere den unternehmerischen Mut im Rahmen des internationalen Wachstumsprozesses, den Innovationsgeist, mit dem das Unternehmen regelmässig kreative Benchmarks setzt, sowie den ganzheitlichen Strategie- und Kulturveränderungsansatz, dem das Unternehmen folgt. Darüber hinaus wurden die Transparenz und Proaktivität anerkannt, mit der sich das Unternehmen auch kritischen Themen stellt. Diese Einschätzung sah die Jury auch 2024 als bestätigt an. 

Internationales Wachstum als Resultat erfolgreicher strategischer Ausrichtung 

«Ich freue mich ausserordentlich, erneut diese renommierte Auszeichnung erhalten zu haben. Sie bestärkt uns in dem von uns verfolgten strategischen Weg. Allein im letzten Jahr durften wir über 300 neue Mitarbeitende im Unternehmen begrüssen und haben über 30 weitere Chocolaterien in neuen und bestehenden Märkten eröffnet», sagt Johannes Läderach, CEO von Läderach und ergänzt: «Ich freue mich besonders über die Bestätigung für die über 2000 Mitarbeitenden weltweit, ohne die unser Wachstum nicht möglich wäre.» 

«Die mit dem Best Managed Companies Award ausgezeichneten Firmen dürfen zurecht stolz sein. Sie haben ein intensives Bewertungsverfahren durchlaufen und eindrücklich aufgezeigt, dass sie ihre Firma vorbildlich führen. Dadurch stehen sie an der Spitze ihrer Branchen und haben ein beeindruckendes Mass an Kreativität und Innovationsfähigkeit bewiesen und es dabei geschafft, ihren Grundwerten treu zu bleiben», betont Andreas Bodenmann. «Als innovationstreibende Kraft sind privat geführte Firmen für einen vielseitigen und starken Standort Schweiz wichtig.» 

Über «Switzerland’s Best Managed Companies» 

Der Best Managed Companies Award ist ein Preisverleihungsprogramm, das privat geführte Unternehmen für ihren organisatorischen Erfolg und ihre Leistungen auszeichnet. Es bietet einen klaren Rahmen für Managementteams, die sich mit den besten Privatunternehmen der Welt messen möchten. Das Programm «Best Managed Companies» wurde 1993 in Kanada ins Leben gerufen und hat sich zum bedeutendsten Wirtschaftspreis seiner Art entwickelt. Die Auszeichnung wird mittlerweile in 48 Ländern verliehen. 

In der diesjährigen Jury haben Jens Breu, CEO der SFS Group, Tanja Vainio, Country President von Schneider Electric Schweiz, Thorsten Hartmann, Niederlassungsleiter der Bank Julius Bär & Co. AG in Basel, sowie Prof. Dr. Thomas Straub, Professor für Internationales Management an der Universität Genf, die teilnehmenden Unternehmen bewertet. 

Läderach 

Frische, Handwerk, Schweiz – dafür steht die Schweizer Schokoladenmanufaktur Läderach. Das 1962 gegründete Familienunternehmen mit gruppenweit über 2000 Beschäftigten aus rund 70 Ländern, hat seinen Hauptsitz im Kanton Glarus. Läderach überwacht den gesamten Produktionsprozess von der Kakaobohne bis zur Ladentheke und produziert ausschliesslich in der Schweiz. Als einer von wenigen Premiumanbietern garantiert das Unternehmen damit eine nachhaltige Qualität von der Kakaobohne bis zur veredelten Schokolade. Die handwerklich hergestellten Schokoladenkreationen werden in über 180 eigenen Chocolaterien mit Verkaufsstandorten in 20 Ländern sowie über Franchisepartner im Nahen Osten und Asien angeboten. Schokoladenliebhaber können die Spezialitäten aus der Schweiz zudem im Onlineshop (www.laderach.com) bestellen.