Läderach erweitert das Schoggi-Erlebnis in Bilten

Die Welt der Läderach Schoggi mit allen Sinnen entdecken, erleben und geniessen: Läderach plant einen Neubau für ein grösseres und attraktiveres Schoggi-Erlebnis in Bilten. Die Baubewilligung wurde am 12. Dezember beantragt.




Seit 1962 fertigt das Familienunternehmen Läderach in Ennenda feinste Chocolatier-Kreationen. Seit 2012 wird dazu in Bilten auch eigene Schokolade gefertigt. Zusätzlich wurden im Produktionsgebäude auch das Schoggi-Erlebnis und eine Chocolaterie eröffnet. 

In den vergangenen sechs Jahren stiess das Angebot, die Produktion «von der Kakaobohne bis zur flüssigen Schokolade» bei einem Besuch verfolgen zu können, auf reges Interesse. Die Nachfrage der lokalen Bevölkerung wie auch von Touristen ist derart gewachsen, dass wir den hohen Besucherzahlen mit der jetzigen Infrastruktur nicht mehr gerecht werden. 

Diese positive Entwicklung hat Läderach dazu bewogen, das Angebot in Bilten auszubauen und für die Besucher ein erweitertes und attraktiveres Schoggi-Erlebnis zu schaffen, welches im Spätsommer 2020 eröffnet werden soll. Die Schoggi-Produktion wird nicht ausgebaut. 

Während der Bauphase wird der Betrieb der Chocolaterie und eines reduzierten Besucherrundgangs über Provisorien sichergestellt. 

Läderach hat die Baueingabe am 12. Dezember 2018 bei der Gemeinde Glarus Nord zur Bewilligung eingereicht. Genauere Informationen zum Ausbau folgen zu einem späteren Zeitpunkt. 

«Läderach – the chocolate family» 

«Läderach – the chocolate family» steht seit 1962 für hochwertigste handgefertigte Schweizer Schokolade- und Konfektspezialitäten. Das Familienunternehmen mit gruppenweit über 800 Beschäftigten hat seinen Hauptsitz im Kanton Glarus in der Schweiz. Seit September 2012 stellt Läderach die Schokoladenmasse in der eigenen Produktionsstätte selbst her und garantiert somit als einer der wenigen Premiumanbieter eine nachhaltige Qualität von der Kakaobohne bis zum Endprodukt. 

Das Unternehmen verfügt neben Produktionsstätten in der Schweiz, auch über eine in Deutschland. Die handwerklich hergestellten Premiumprodukte werden in rund 65 eigenen Chocolaterien mit Verkaufsstandorten in der Schweiz und Deutschland sowie über Vertriebspartner im Nahen Osten und in Asien angeboten. Die Halb- und Fertigfabrikate finden weltweiten Absatz bei Fachkunden in der gehobenen Hotellerie und Gastronomie. 

Kontakt Projekt: Pressekontakt Schweiz