Leben und lernen im Gleichgewicht

Am vergangen Samstag, 14. April, öffneten das rondolino und die rondoSchule die Türen für die Bevölkerung. Zahlreiche interessierte Besucher aus dem Dorf Maseltrangen, der näheren und ferneren Umgebung nahmen die Gelegenheit wahr, um sich über die „andere Schule“ inmitten im Grünen ein Bild zu machen und sich die Vorzüge dieser Spielgruppe, dem Kindergarten und der Privatschule erklären zu lassen.



Interesseirt folgend die Besucher den Ausführungen Isabelle Fleichmann: der Schullieterin von rondolino (Bild: eing.)
Interesseirt folgend die Besucher den Ausführungen Isabelle Fleichmann: der Schullieterin von rondolino (Bild: eing.)

Kindergarten und Schule nach dem Lustprinzip?

„Nein“, so Isabel Fleischmann, Schulleiterin/Lehrerin von rondolino und rondoSchule, „die Kinder haben zwar viel Freiraum für selbstbestimmtes Lernen, aber klare Regeln schützen das Wohl der Gemeinschaft und sorgen für eine entspannte Lernatmosphäre.“ Der wesentlichste Faktor ist jedoch, dass die Kinder mit sehr viel Freude zur Schule gehen und die Neugier am Lernen erhalten bleibt. Dies wurde beim gut besuchten Vortrag zum pädagogischen Konzept und anschliessender Diskussion auch von Eltern hervorgehoben.

Durch das pädagogische Konzept kommt klar zum Ausdruck, dass die Lehrpersonen sehr präsent sein müssen um wahrzunehmen, wann die Kinder mit dem Freiraum überfordert sind und Begleitung benötigen, emotional oder in Form von Lernangeboten.

rondolino

Die Spielgruppe und der Kindergarten welche, von Myriam Fry geleitet werden, bieten den Kindern enorm viel Raum um sich zu entfalten. So besteht im Bewegungsraum, den Themenräumen und dem neu eröffneten Gemeinschaftsraum für Musik und Theater ein vielfältiges Angebot für Kreativität und Lernen.

Verschiedenste Gespräche im heimeligen Garten von rondolino und rondoSchule zwischen Spielhaus und Spielkeller runden den Tag mit interessantem Meinungsaustausch ab. Isabel Flsichmann sieht am Abend erfreut auf den Tag zurück und freut sich am regen Interesse der Bevölkerung.

Weitere Informationen unter www.rondolino.ch