Leonardo übernimmt Kopter

Der Heli-Tag in der lintharena Näfels sowie auf dem Flugplatz Mollis steht am 11. Februar bevor, die Anaheim Heli-Expo in den USA ist gerade vorbei. Dort wurde die Kopter Group AG von Lynwood (Schweiz) AG an Leonardo verkauft. Der einmotorige Hubschrauber SH09 gehört also neu zu jenem Unternehmen, das den Erfinder des Hubschraubers, Leonardo da Vinci, im Namen trägt.




«Mit dieser Akquisition bringen wir innovative Fähigkeiten und Technologien an Bord, die unsere eigenen ergänzen und dazu beitragen werden, unsere Spitzenstellung punkto Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit zu behaupten und gleichzeitig unsere finanzielle Solidität zu bewahren», sagt Alessandro Profumo, CEO von Leonardo. Denn Leonardo hat mit der Lynwood (Schweiz) AG auf der Heli-Expo einen Vertrag zur Übernahme von 100% der Kopter Group AG (Kopter) unterzeichnet. Dieser Schritt ermöglicht Leonardo, seine weltweit führende Position im Bereich Drehflügler weiter zu stärken, indem das Unternehmen die Innovations- und Entwicklungskraft sowie die neuen Ressourcen des jungen agilen Schweizer Unternehmens nutzt. Der neue einmotorige Hubschrauber SH09 von Kopter passt perfekt zu Leonardos hochmoderner Produktpalette und bietet vielfältige Möglichkeiten für weitere Entwicklungen. Die Kompetenzen des Schweizer Unternehmens werden künftige Entwicklungen hin zu disruptiveren Technologien, Einsatzmöglichkeiten und Leistungen, einschliesslich innovativer Hybrid/Elektro- und Propulsions-Lösungen befördern. Diese Akquisition ersetzt die geplante Investition zur Entwicklung eines eigenen neuen einmotorigen Hubschraubers. Kopter wird innerhalb von und in enger Abstimmung mit Leonardo Helicopters als ein rechtlich eigenständiges und autonomes Kompetenzzentrum operieren.

Der Preis

Der Kaufpreis, auf liquiditäts- und schuldenfreier Basis, besteht aus einer festen Komponente in Höhe von USD 185 Millionen sowie einem Earn-out-Mechanismus, der an bestimmte Meilensteine während der Laufzeit des Programms ab 2022 gebunden ist. Das Closing der Transaktion ist an bestimmte Bedingungen geknüpft und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 erfolgen.

Stolz

Gian Piero Cutillo, Managing Director Leonardo Helicopters ist stolz, «dieses innovative Unternehmen als integralen Bestandteil unseres weltweit führenden Hubschraubergeschäfts zu begrüssen. Es ergänzt unser bestehendes Produktportfolio perfekt um ein vielversprechendes Drehflüglermodell, das von unserem industriellen Know-how, unserer Service- und Schulungserfahrung und unserem kommerziellen Netzwerk profitieren wird.» Und Andreas Loewenstein, CEO von Kopter, freut sich sehr, «mit Leonardo einen starken industriellen Investor gewonnen zu haben. Im Rahmen von Leonardo erhalten wir die Unterstützung, um unsere Entwicklung in verschiedenen Bereichen zu vollenden, und können gleichzeitig unsere Dynamik beibehalten als der agile Leichthubschrauber-Pionier, der wir sind.»