Lernendenausflug der Firma Hans Eberle AG

Die Lernenden der Hans Eberle AG nehmen jährlich an einer interessanten Firmenbesichtigung teil, welche alle zwei Jahre mit einem tollen Rahmenprogramm, welches sie selbst bestimmen dürfen, durchgeführt wird. In diesem Jahr wurde ein zweitägiger Ausflug durchgeführt. Dabei stand nebst der Besichtigung der Firma Nanosurf AG in Liestal, eine Führung im Basler St. Jakobsstadion und der Besuch im Europapark an.




Am Freitag, 5. Juli, wurden wir von Buschauffeur Armin Fischli in den frühen Morgenstunden in Ennenda abgeholt und waren bereit für zwei spannende Tage.Die 16 Lernenden wurden vom Inhaber Herrn Thomas Eberle und der Berufsbildnerin Frau Karin Hauser begleitet.Bei einem kurzen Halt an der Raststätte Würenlos gab es ein leckeres Frühstück, bevor es nach Liestal zur Firmenbesichtigung weiterging.

Die Leiterin Wertschöpfung, Frau Dr. Feller, begrüsste uns bei der Firma Nanosurf AG. In zwei Gruppen aufgeteilt starteten wir die Firmenbesichtigung. Die Wissenschaftler und Entwickler zeigten uns den Prototyp des neuen Rasterkraftmikroskops und erklärten uns dessen Aufbau und Technologie und wir sahen, wo unsere Metallteile eingebaut werden. Wir waren begeistert zu erleben, wie das Messprinzip und der Aufbau der Geräte im Nanobereich funktioniert. Nach dem spannenden Rundgang stellte uns Frau Dr. Feller die Geschichte von der Nanosurf AG während eines Apéro vor.

Nach einem feinen Mittagessen in Basel führten wir den Ausflug beim St. Jakob-Park fort. Der Guide Mathias eröffnete die Führung mit einer kurzen Ansprache und wir machten uns anschliessend auf den Weg ins Stadion. Wir erhielten Einblicke in den Presseraum und in die Kabinen der Gastmannschaften des FC Basels. Zum Schluss der Führung konnten wir durch den Stadioneingang das Feld betreten und uns für einen Moment wie Profifussballspieler fühlen.

Vorfreudig stiegen wir nach der Stadionbesichtigung in den Bus und machten uns auf den Weg nach Rust, wo wir beim Camp Resort ein köstliches Abendessen mit Livemusik genossen. Zu unserer Unterhaltung gab es anschliessend eine kleine Texas-Show auf der Bühne.

Nach dem Frühstück packten wir unsere Taschen und machten uns auf den Weg in den Europapark. Als erstes stürmten wir auf die berühmte «Silver Star», um mal wieder das Adrenalin zu fühlen. Gegen den Nachmittag wurde es wärmer und wir suchten bei den Wasserbahnen eine kleine Abkühlung, mit Erfolg! Dass die Zeit schnell verging merkten wir, als wir schon beim Treffpunkt standen, um wieder zurück in die Schweiz zu fahren. Um 18:30 Uhr waren wir wie geplant wieder zu Hause.

Im Namen aller Lernenden bedanken wir uns bei der Geschäftsleitung der Hans Eberle AG für die Ermöglichung des tollen Lernendenausflugs. Ebenfalls bedanken wir uns bei Herrn Armin Fischli, der uns die zwei Tage als Chauffeur begleitet hat.