Leserbrief Dividendenbesteuerung




Dividendenbesteuerung neu 60% bei der kantonalen Steuervorlage an der Landsgemeinde vom 5. Mai 2019.

Der Bund und der Kanton wollen, dass die Schweiz ein attraktiver Standort für Unternehmen bleibt.

Für unsere Schweiz! Ein Plus für die AHV. Die Glarner Regierung ist auf dem richtigen Weg und senkt den effektiven Gewinnsteuersatz von 15,70% auf 12,43% und ist damit in der Schweiz auf Platz vier von allen Kantonen.

Viele Glarner Firmeninhaber, die alle Steuern im Kanton bezahlen, sind aber von dem neuen Ansatz von 70% der Dividendenbesteuerung enttäuscht. Der Gewinn wurde von der Firma bereits besteuert und nun kommt der Inhaber zum zweiten Mal massiv höher zu Kasse als bisher. Klar sind die Gewinnsteuern tiefer als bisher, aber die Regierung und der Landrat sollte auch zu den langjährigen Glarner Steuerzahlern Sorge tragen.

Der Vorstand der Glarner Handelskammer will an der Landsgemeinde diese treuen Steuerzahler belohnen. Schön wäre der Mindestsatz von 50% den der Bund vorschreibt. Als Unternehmer kann und muss ich auch damit leben, wenn der Ansatz auf 60% festgelegt wird. Das ist für den Kanton absolut verkraftbar.

Unterstützen Sie die Bestrebungen der Glarner Handelskammer, an der Landsgemeinde, viele alteingesessene Firmeninhaber im Glarnerland sind Ihnen allen sehr dankbar.

Alfred Hösli, Alteisen, Entsorgung, Recycling Glarus