Lippen pflegen und etwas Gutes tun

Während der Weihnachtszeit bieten ausgewählte Geschäfte im Kanton Glarus «Aloe Lips» zum Verkauf an; ein grosser Teil des Erlöses geht dabei an die Organisation «Child Aid Papua». Den Vertreiberinnen der Forever-Produkte, Anita Stauffacher und Corina Rickenbacher, ist es wichtig, dass dabei eine gemeinnützige Organisation unterstützt wird, die vom Glarner Jonas Müller im Jahre 2017 gegründet wurde.



Während der Weihnachtszeit gelten unsere Gedanken vermehrt unserer Familie und unseren Liebsten, dabei aber auch oft Menschen, die es nicht so gut haben wie wir. Klar, dass man da nicht nur den Bekannten etwas Gutes tun möchte, sondern auch für wohltätige Zwecke spenden will. «’Forever. The Aloe Vera Company’ unterstützt diesen Ansatz schon seit vielen Jahren», erklärt Corina Rickenbacher, welche seit diesem Sommer zusammen mit Anita Stauffacher die Beauty- und Pflegeprodukte im Glarnerland vertreiben. Den beiden jungen Frauen war es wichtig, dass sie selber, aber auch die Konsumentinnen und Konsumenten einen Bezug zum unterstützten Projekt haben und sicher gehen können, dass die finanzielle Hilfe am richtigen Ort ankommt und geschätzt wird. «Mit Jonas Müller haben wir hier einen bekannten Glarner, der in West-Papua die wundervolle Organisation «Child Ais Papua» aufgebaut hat», mein Corina weiter. Aus diesem Grund bieten sie in Partner-Geschäften im ganzen Kanton den «Aloe Lips», einen hochwertigen Lippenbalsam an. Ein Drittel des Preises wird an «Child Aid Papua» gespendet. Ausserdem werden sie am Weihnachtsmarkt im Kantonshauptort präsent sein und neben ihren Produkten auch Werbung für «Child Aid Papua» machen. «Wir hoffen, dass wir bis Weihnachten so einen schönen Betrag beisammenhaben werden, welchen wir der Organisation überweisen möchten.» Ebenfalls gibt es aktuell einen Kalender mit Bildern aus dem Naturparadies Raja Ampat. Mit dem Kauf dieses Kalenders kann das Projekt ebenfalls unterstützt werden.

Natürlich erhoffen sich die beiden Geschäftsfrauen auch eine gewisse Aufmerksamkeit für sich selber und ihre Produkte. «Die hochwertigen und nachhaltigen Produkte gibt es so nicht im Detailhandel, sondern nur über uns zu kaufen.» Rickenbacher setzt hier zu Beginn auf die Sozialen Medien (Facebook: Corina Rickenbacher; Instagramm: riickyrick) und Wellness-Abende, um Interessierten die Palette von «Forever. The Aloe Vera Company» näher zu bringen. 

Teilnehmende Geschäfte:

Beautyegge Netstal

Passionalepole Schindellegi

Julia Hauser und Heidi Blumer Fusspflege Niederurnen

Glarussel

Montemare

Mode Hophan

Baeschlin Bücher

Tödi Sport

Coiffeur Tiziana

Bikestop Station Ennenda

Adler Bräu Schwanden

Coiffeur Tiffany

Massage by Jasmin Mollis