lnterpellation: «Anreiz für den ÖV»

Gestützt auf Artikel 82 der Landratsverordnung, reicht die SVP Landratsfraktion folgende lnterpellation ein:



Aus der Medienmitteilung des Regierungsrats vom 23.06.2020 ist zu entnehmen, dass der Kanton seinen Angestellten ab Herbst 2020 eine Vergünstigung des Verbund-Jahresabos anbietet.
Mit diesem Entscheid möchte der Kanton zudem möglichst viele Glarner Betriebe dazu motivieren, ebenfalls solche Verbund-Abonnemente anzubieten, damit zukünftig mehr Arbeitende den ÖV beruflich und privat benutzen. Die Vergünstigung der Pendlerabos für Kantonsangestellte und Drittfirmen werden für das Jahr 2020 mit gut Fr. 90 000.– veranschlagt.

Die SVP-Landratsfraktion stellt dem Regierungsrat folgende Fragen:
- lst es richtig, dass zukünftig den Mitarbeitenden des Kantons der Arbeitsweg und weitere Fahrten darüber hinaus, aus Steuergeldern finanziert wird?
- Mit diesem Entscheid setzt der Regierungsrat falsche Anreize und fördert die bereits privilegierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und somit ein Klassendenken. Ist sich der Regierungsrat dessen bewusst?
- Über welchen Zeithorizont plant der Regierungsrat dieses Angebot aufrecht zu halten? Oder ist dies als einmalige Massnahme angedacht?

Für die Beantwortung unserer Fragen danken wir lhnen im Voraus und verbleiben mit vorzüglicher Hochachtung

lm Namen der SVP Landratsfraktion
Toni Gisler                                           Simon Trümpi
Fraktionspräsident                             Landrat