Medienbericht – Dorfverein Sool

Am Freitag, 17. Mai, fand die 9. Hauptversammlung des Dorfvereins von Sool statt. An dieser Versammlung hiess es Abschied nehmen vom Initianten und Präsidenten des Dorfvereins, Fridolin Baumgartner.



Pünktlich um 20.00 Uhr eröffnete der Noch-Präsident die Versammlung und begrüsste die Mitglieder im Schulhaussaal. 

Im Jahresbericht des Präsidenten wurde nochmals ein Rückblick auf die Veranstaltungen des Vereinsjahres 2018/19 geworfen. Neben dem Neujahrsapéro, dem Fridlisfüür, «Willkommen am Grill», drei Sonntagsbrunchs im Dorfrestaurant Adler und weiteren kleineren Anlässen, war vor allem die Kunstausstellung ein grosser Anlass, welcher der Verein unter der Federführung von Petra Gärtner organisierte. Sie war dem Künstler Adolf Fehr gewidmet, der einige Jahre in Sool gelebt und gemalt hat. Neben ihm stellten auch elf Künstler und Künstlerinnen aus Sool ihre Bilder und Kunstwerke aus. Auch das Sommerkino wird jeweils vom Dorfverein organisiert und lockt immer wieder viele Besucher nach Sool. Das Dorfmuseum, ein Kind von Fridolin, wird ebenfalls vom Verein betreut. 

Die Verabschiedung von Fridolin Baumgartner übernahm Stefan Britsch. Fridolin durfte für seinen grossen Einsatz und als treibende Kraft des Vereins ein kleines Präsent entgegennehmen und wurde als Ehrenmitglied aufgenommen. «Herzlichen Dank Fridli, du wirst im Verein eine grosse Lücke hinterlassen. Zum Glück bleibst du dem Museum als Betreuer noch etwas erhalten.» 

Als neuer Präsident stellte sich Christof Loser zur Verfügung und wurde, leider in Abwesenheit, von der Versammlung gewählt. Mit Brigitta Baumgartner durfte zusätzlich ein neues Vorstandsmitglied willkommen geheissen werden. 

Wie gewohnt führte Fridolin auch bei seiner letzten Versammlung kurz und organisiert durch die Traktanden und die Mitglieder wurden nach knapp einer Stunde zu einem Umtrunk ins Dorfrestaurant Adler geladen. 

www.dorfsool.ch