Medienmitteilung Alterszentrum Schwanden

Ein ganz grosses und herzliches Dankeschön.



Als Vorsichtsmassnahme mussten wir das gesamte Küchenteam im Alterszentrum Schwanden wortwörtlich über Nacht auswechseln. Das war nur dank der überaus grossen Bereitschaft von externen Köchen und Küchenpersonal möglich. Spontan und hilfsbereit sind sie nach kurzer Nacht frühmorgens «ins kalte Wasser» gesprungen. Gestützt wurden sie dabei von eigenem Personal, das ebenfalls eine herausragende Bereitschaft an den Tag legte.

Es ist der Geschäftsführung der Alters- und Pflegeheime Glarus Süd ein grosses Bedürfnis, dem ganzen Küchenteam der Quarantänephase im Alterszentrum Schwanden den herzlichsten Dank auszusprechen. Das war eine Top-Leistung!

Nicht minder herzlich gilt unser Dank aber dem gesamten Personal der Alters- und Pflegeheime Glarus Süd (und in allen anderen Heim-Institutionen), welches in der wohl schwierigsten Phase im Berufsleben in äusserst grosser Gewissenhaftigkeit und Loyalität andauernd die Arbeit verrichtet. All den Druck und die Emotionen zusätzlich zur tagtäglichen Arbeit auszuhalten, kann nicht hoch genug gewürdigt werden. Was da geleistet wird, ist enorm – Hut ab!

Steffi Bernecker und Werner Hösli, Geschäftsführung APGS