Mehr Ausstellungsfläche für ein breiteres Angebot

Waffen Rüegg hat in den letzten Wochen seine Ausstellungsfläche in Schwanden um rund einen Drittel vergrössert. Alles, damit Jäger und Sportschützen noch leichter das Gewünschte finden.




Waffen Rüegg in Schwanden konnte in den letzten Tagen das neuste Kapitel in der über 100-jährigen Geschichte der Büchsenmacherei in Glarus Süd schreiben. Nach dem Umbau konnte die Verkaufsfläche in den Herren in Schwanden um rund einen Drittel erweitert werden. «Somit können wir unser breites Sortiment unseren Kunden noch besser präsentieren», erklärte in diesem Zusammenhang Emil Rüegg, Inhaber der altehrwürdigen Firma. Neben den Waffen, der Optik und zahlreichem weiterem Zubehör für Jäger und Schützen haben da aber auch Erinnerungsstücke, wie Werbetafeln von Rüeggs Grossvater, besondere Plätze im Verkaufsladen gefunden. Der Grossvater war es nämlich, welcher die 1914 gegründete «Weber und Tschudi» 1929 übernommen hat und damit das Familienunternehmen Waffen Rüegg gründete.  Heute wird das Geschäft durch Emil Rüegg schon in der 3. Generation geführt und mit seinem  Sohn Emi Markus ist bereits die 4. Generation in das traditionelle Unternehmen eingetreten. Als gelernte Büchsenmacher führen sie auch gerne Änderungen und Reparaturen an Gewehren und Handfeuerwaffen durch. «Wenn der Kunde einen ganz speziellen Wunsch hat, fertigen wir auch gerne eine komplett neue Waffe an.» Die ganze Familie Rüegg ist stolz auf den neusten Schritt ihres Unternehmens und freut sich auf zahlreiche Besuche im neu erweiterten Verkaufsladen in Schwanden.