Migros Zentrum Glärnisch – Umbau verschiebt sich

Mitte April 2020 wollte die Genossenschaft Migros Zürich mit dem Gesamtumbau des «Zentrum Glärnisch» starten. Aufgrund der Corona-Krise hat sich die Detailhändlerin entschieden, den Umbau zu verschieben.



«Erste Priorität hat für uns die Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung unter Berücksichtigung der Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen des Bundes. Im geplanten Provisoriumsbetrieb ist dies nur schwer umzusetzen», begründet Heinz Fankhauser, Leiter Expansion und Standortentwicklung der Migros Zürich, den Entscheid. 

Die gegenwärtige Situation erschwere das Projekt zusätzlich, da aufgrund unsicherer Lieferfristen bei Baumaterialien sowie Gebäude- und Betriebstechnikkomponenten ein unterbruchfreier Umbau nicht garantiert werden könne. 

Vor den Sommerferien wird eine Neubeurteilung über einen möglichen Baustart im Herbst 2020 vorgenommen. Aufgrund gewisser Abhängigkeiten zum Zentrumsumbau wird mit der Teilneugestaltung des Bahnhofplatzes ebenfalls frühestens ab Herbst 2020 gestartet.