Mister FC Sion kommt nach Glarus

In knapp zwei Wochen findet in Glarus das Cup-Highlight zwischen dem FC Linth 04 und dem FC Sion statt. Dabei hat sich vergangene Woche auch der Mister FC Sion angekündigt und wird in Glarus erwartet.




Die Glarner sind zwar mitten in der Meisterschaft, doch im Hintergrund laufen die Vorbereitungen aufs Cupspiel gegen den FC Sion auf Hochtouren. Dabei wurde letzte Woche nun auch bekannt, dass Christian Constantin nach Glarus kommen wird und dem Spiel beiwohnen wird. «Der FC Sion-Präsident hat bei uns VIP-Tickets bestellt und wird in Glarus das Spiel seines FC Sion ansehen, was uns natürlich sehr freut», so OK-Chef Erich Fischli.

Der FC Sion und Christan Constantin gehören zusammen und ohne den Einsatz und das Herzblut des Präsidenten wäre der FC Sion sicher nicht das, was er heute ist. Er ist zugleich aber auch der grösste Fan des FC Sion und jeder weiss, dass vor allem der Cupwettbewerb für ihn sehr wichtig ist. «Wir gehen davon aus, dass der FC Sion alles daransetzen wird, um im Cup weiterzukommen, denn für sie ist der Cup enorm wichtig», so Fischli weiter.

Henchoz bringt Ruhe nach Sion

So wie es aktuell aussieht, bringt der neu verpflichtete Trainer Stephan Henchoz die nötige Ruhe nach Sion. Mit einer bisher guten Saison konnte sich der FC Sion als Nummer drei im Schweizer Fussball etablieren und verfügt über eine funktionierende Mannschaft. Sie spielen erfolgreichen Fussball und verfügen über einige aussergewöhnliche Akteure in ihren Reihen. «Mit dem FC Sion kommt die Cupmannschaft schlechthin nach Glarus und wird das Fussballfest hoffentlich bereichern», so OK-Chef Fischli weiter. Man kann sich also freuen – einerseits auf eine gute Mannschaft und anderseits aber auch auf den Präsidenten des FC Sion. Wie er anreist ist zwar noch unklar, doch da das Wallis und auch das Glarnerland Bergregionen sind, wird er sich hoffentlich wohlfühlen.