Mollis Autobahn A3 – Schwerverkehrskontrolle

Anlässlich von Schwerverkehrskontrollen am 17./18. Februar auf der Autobahn A3, Fahrtrichtung ZH, konnten durch die Kantonspolizei Glarus zwei Sattelmotorfahrzeuge angehalten werden.




Am Montag, 17. Februar, wurde ein Sattelmotorfahrzeug aus Litauen kontrolliert. Bei diesem Lenker fiel der Alkoholtest positiv aus. Dem weissrussischen Lenker wurde deshalb die Weiterfahrt untersagt. Der 31-jährige Lenker hatte noch Restalkohol vom Wochenende im Blut. 

Am Dienstag, 18. Februar, wurde ein Sattelmotorfahrzeug mit tschechischen Kontrollschildern zum Werkhof Biäsche gewiesen. Wie sich herausstellte, hatte der 45-jährige rumänische Lenker keinen gültigen Führerausweis für die Kat. CE, welche ihn berechtigt hätte, den 40-Tönner zu lenken. Aus diesem Grund wurde dem rumänischen Lenker die Weiterfahrt untersagt und er musste einen Ersatzchauffeur organisieren. 

Die fehlbaren Lenker wurden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Glarus zur Anzeige gebracht.