Motorradunfälle in Riedern und Linthal

Am Montag, 22. Juli, ereigneten sich in Riedern und Linthal zwei Selbstunfälle mit Motorrädern.




Aus noch ungeklärten Gründen stürzte um 11.30 Uhr ein Motorradfahrer auf der Klöntalerstrasse in Riedern, rund 300 Meter oberhalb des Restaurants Staldengarten. Der 68-jährige Schweizer war mit zwei weiteren Motorradfahrern vom Pragelpass herkommend in Richtung Riedern unterwegs. Beim Sturz zog er sich unbestimmte Verletzungen im Brustbereich zu. Er wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht.

Um 11.40 Uhr kam es auf der Klausenstrasse in Linthal zu einem Unfall.
Vom Klausenpass talwärts fahrend stürzte ein Motorradlenker in einer S-Kurve. Der 41-jährige Schweizer verletzte sich dabei an der Schulter. Er wurde zu einem Hausarzt begleitet.
An den Motorrädern entstand Sachschaden.