Motorsport am Kerenzerberg gesichert

Bewilligung für Kerenzerbergrennen 2021 erhalten.



Der Gemeinderat Glarus Nord hat einer weiteren Durchführung des Kerenzerbergrennens zugestimmt. Das Bergrennen findet vom 4. bis 6. Juni 2021 statt. Am Freitagabend startet die Veranstaltung mit dem Race-Dinner im Fahrerlagerzelt. Der eigentliche Rennbetrieb auf den «Kerenzer» findet Samstag bis Sonntag statt. Die historischen Rennfahrzeuge können im zugänglichen Fahrerlager besichtigt werden. 

Mit dem Grundsatzentscheid für die nächste Durchführung im 2021 nimmt das Organisationsteam die Arbeiten wieder auf. Wie versprochen erhalten die Fahrer und Fahrerinnen, welche durch die situationsbedingte Absage des Motorsportanlasses 2020 auf eine Teilnahme verzichten mussten, den zugesicherten Startplatz. Alle VIP-Tickets, die bereits für die Renntage oder das Race-Dinner reserviert wurden, behalten ihre Gültigkeit. 

Weitere Informationen sind unter kerenzerbergrennen.ch zu finden. 

Kerenzerbergrennen – der Mythos lebt 

Das Kerenzerbergrennen war in den Jahren 1967 bis 1970 einer der schönsten Rennevents. National und international bekannte Rennfahrer liessen es sich nicht nehmen, am Kerenzerbergrennen zu starten. Im Jahr 2018 lebte das Kerenzerbergrennen unter dem neuen Organisationskomitee wieder auf. Der Start ist originalgetreu beim Restaurant Waid in Mollis. Die 3,17 km lange Strecke führt mit vier Spitzkehren und schnellen Passagen mit geschwungenen Kurven bis zum Weiler «Fohrenwald». Das Rennen wird als Demonstrationsveranstaltung ohne Zeitmessung durchgeführt. Am Start stehen historische Rennfahrzeuge bis Jahrgang 1990. Weitere interessante Demo-Fahrzeuge erhöhen die Attraktivität des Rennens.