Muslimisches Gräberfeld in der Gemeinde Glarus Nord

Der Gemeinderat beabsichtigt, in Glarus Nord ein Gräberfeld für muslimische Glaubensangehörige einzurichten. Das Gräberfeld ist auf dem Friedhof in Glarus Nord/Niederurnen geplant.



Die Nachfrage nach einem muslimischen Gräberfeld entstand anlässlich des traditionellen «Schlössli-Dialogs», den die Gemeinde mit verschiedenen Bezugsgruppen in regelmässigen Abständen durchführt. Im Folgenden beauftragte der Gemeinderat das Ressort Gesundheit, Jugend und Kultur zusammen mit dem Bestattungsamt mit der Prüfung, ob auf einem bestehenden Friedhof in der Gemeinde Glarus Nord ein entsprechendes Gräberfeld zur Verfügung gestellt werden kann.

Umfangreiche Abklärungen haben ergeben, dass sich der Friedhof in Glarus Nord/Niederurnen als einziger in Glarus Nord gelegener Friedhof eignet. Der Gemeinderat hat aufgrund dieser Sachlage beschlossen, ein bisher nicht für Bestattungen genutztes Gräberfeld für muslimische Beerdigungen freizugeben.

Der Gemeinderat ist aus gesellschaftspolitischer Überlegung der Überzeugung, dass Einwohnerinnen und Einwohner aller religiösen Ausrichtungen im Sinne der Gleichbehandlung einen Anspruch auf eine würdevolle Bestattung in unserer Gemeinschaft haben. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass damit für alle Beteiligten eine gute Lösung gefunden worden ist.