Nachträgliches Weihnachtsgeschenk dank ProBon

Für zehn Teilnehmer an der ProBon-Weihnachtsaktion gab es nochmals eine Bescherung im Januar. Es wurden die letzten Preise der Aktion in der Uhren-Bijouterie Böni in Niederurnen überreicht.



Auch wenn die Festtage schon einige Zeit dahingestrichen sind, konnten sich einige Glarnerinnen und im Januar über Geschenke freuen. Am 8. Januar wurden nämlich die letzten Gewinner der ProBon-Weihnachtsaktion der Detaillisten des Kantons Glarus ermittelt. Knapp eine Woche später wurden die Glücklichen zur Preisübergabe in die Uhren-Bijouterie Böni in Niederurnen eingeladen, denn noch stand nicht fest, wer und was sie genau gewonnen haben. Erst hier wurden die drei Hauptpreise gezogen. Den ersten Preis, ein Grillplausch im Wert von 1200 Franken, geht dabei an Helen Hauser aus Näfels. Über eine neue Kaffeemaschine freut sich Beat Elmer aus Ennenda. Und einen schönen Abend mit Essen und Konzert geniessen kann Gabi Schäfer aus Schwanden. Die übrigen Gewinner erhielten jeweils drei volle ProBon-Karten, damit sie am nächsten Wettbewerb wieder teilnehmen können. Angelo Ferrari, Verantwortlicher für ProBon bei den Detaillisten des Kantons Glarus, konnte von der 6. Kantonalen ProBon-Weihnachtsaktion ein überaus positives Fazit ziehen. «Mit rund 5100 abgegebenen Karten war es einArtikel, wenn nicht das beste Jahr.» Somit ist wohl klar, dass auch 2015 die nächste Weihnachtsaktion stattfinden dürfte.