Netstaler freuen sich auf den Kreuzmarkt und ihre Kilbi

Seit Jahrzehnten feiern die Netstaler immer am Donnerstag nach dem Kirchenfest der Kreuzerhöhung ihren traditionellen Brauch des Kreuzmarktes. Gleich im Anschluss geht während drei Tagen vom Freitag bis Sonntag die Netstaler Kilbi über die Bühne. Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit. Nebst einem tollen kulinarischen Angebot für die Festbesucher steht für die Kinder und Jugendlichen ein Lunapark zur Verfügung und an diversen Ständen bieten Marktfahrer allerlei Krimskrams an.




Vom 19. bis 22. September geht im Dorf am Fusse des Wiggis für diesmal keine Staublawine nieder, dafür aber die Post ab! Die Geissrippe feiern nämlich seit Jahrzehnten ihren alten Brauch des Kreuzmarktes und gleich im Anschluss vom Freitag bis Sonntag ihre «Netschteler Chilbi».

Der alte Brauch des Kreuzmarktes hat Tradition

Der traditionelle «Chrüüzmärt» findet auch in diesem Jahr in gewohntem Rahmen statt. Ab 13.30 Uhr trifft sich die Bevölkerung in der Kaffeestube des Gemeinnützigen Frauenvereins in der Mehrzweckhalle bei Kaffee, Tee und allerlei Selbstgebackenem. Auf die Jugendlichen wartet auf dem Schulhausplatz ein kleiner Lunapark mit einer Gokart-Bahn. Der Schützen-Nachwuchs prüft seine Treffsicherheit am Schiessstand und Marktfahrer bieten allerlei Krimskrams an. Die Skilift-Bar von der IG Mugi lädt am späteren Abend mit diversen Longdrinks zum längeren Verweilen ein (Donnerstag/Freitag/Samstag). Traditionell wie immer ist auch das traditionelle Gemspfeffer-Essen des Gemeinderates Glarus gemeinsam mit ihren ehemaligen Amtskollegen aus Netstal. Der hohen Obrigkeit vergangener Tage und jener von heute wünschen wir jetzt schon «ä Guetä».

Kilbi am Freitag, Samstag und Samstag

Vom Freitag bis Sonntag stehen zahlreiche Aktivitäten in Aussicht. Für viel Action und Fun sorgen die Netstaler Dorfvereine. Im Zentrum aller Aktivitäten steht die Mehrzweckhalle. Der Freitagabend startet mit einem vielversprechenden Konzert der Harmoniemusik Netstal. Ein Höhepunkt wird die Ehrung verdienter Sportler aus der Gemeinde, welche dank ihren ausserordentlichen Leistungen und Rangierungen auf die Bühne der MZH gebeten werden. Für das leibliche Wohl der Kreuzmarkt- und Kilbibesucher sorgen das Raclette-Stübli der Männerriege (Freitag/Samstag), die Chilbi-Kaffeestube und der Pasta-Plausch des Turnerinnenvereins (Freitag/Samstag). Vom Freitag bis Sonntag brätelt das Grillteam des Skiklub Netstal nebst Bratwürsten und Servelas weitere feine Grilladen. Die «Lutz Stube» (Freitag und Samstag) sorgt so oder so für genügend Wärme. Der kulinarische Höhepunkt wird aber zweifelsohne der Bauernbrunch am Sonntagmorgen werden. Ab 09.00 Uhr wird den Besuchern ein sensationelles, opulentes Bauernbrunch-Buffet präsentiert. Nebst diversen kulinarische Highlights erleben die Besucher viel Action und Fun auf verschiedenen Posten auf dem Schulhausareal und in der MZH, unter anderem auf dem Posten «Wett-Nageln» des Frauenturnvereins (Freitag bis am Sonntag), dazu diverse Spiele, organisiert vom Reformierten Kirchenrat (Samstag und Sonntag); Spielen und Basteln mit der Spielgruppe Netstal und last but not least beim Torwand-Schiessen, organisiert vom FC Netstal. Dazu verkaufen diverse Schausteller an Markständen (Donnerstag – Sonntag) allerlei Krimskrams. Übrigens, wer es noch nicht weiss: Die Nächte in Netstal sind «verry, verry long»!