Neue Schneeschuh-Höhenwanderwege im Fronalpgebiet

Rechtzeitig zum neuen Jahr wartet das Naherholungsgebiet Mullern–Fronalp–Ennetberge mit einer neuen Attraktion auf: Frisch markierte Schneeschuh- und Winterwanderwege, welche von Mullern bis auf die Ennetberge führen, sollen weiteren Schwung in die winterlichen Aktivitäten im Fronalpgebiet bringen.



Das Fronalpgebiet, welches von Ennenda und Mollis her gut erschlossen ist, besitzt mit seinen weiten, verschneiten Hängen und den überschaubaren und gut mit Wald- und Wanderwegen erschlossenen Wäldern idealste Voraussetzungen für die Ausübung des Schneeschuhlaufens. Aus diesem Grund entschied sich der Sponsorenverein Fronalp sowie der Freizeit-Club Mullern Anfang des vergangenen Jahres, Routen-Vorschläge für Schneeschuh- und Winterwanderer auf Kartenmaterial zu erstellen und diese Wege im Gelände auch zu beschildern.

Fronalpgebiet als ideales, lawinensicheres Schneeschuh- und Winterwandergebiet

Man kann sich über die ganze Strecke bewegen, oder auch nur von Gaststätte zu Gaststätte, immer lawinensicher und mit bestem Ausblick auf die Linthebene sowie fast alle Glarner Berge. Auf der ganzen Strecke befinden sich nummerierte Streckentafeln zur perfekten Orientierung. Einige Wege sind präpariert und eignen sich zum Wandern ohne Schneeschuhe. Alle Wege des Schneeschuh- und Winterwanderwegprojektes respektieren die Rückzugsgebiete des Wildes nach den Wildschutz-Empfehlungen des SAC.

Ambitioniertes Projekt

Dieses Projekt wurde ermöglicht durch zahlreiche Sponsoren, allen voran Service 7000 sowie Swisslos, welche als Hauptsponsoren einen grossen Beitrag zum erfolgreichen Gelingen beitrugen. Zur Orientierung benötigt man die verfügbaren Karten 1:25 000 von swiss topo mit eingezeichneten Routen, welche kostenlos an vielen Stellen erhältlich sind, so in den Berggasthäusern Alpenrösli, Stockhus und Naturfreundehaus, aber auch im Glarussell und dem SBB-Schalter in Glarus, sowie bei der Touristinfo Glarnerland in der Raststätte A3.
Karten und Flyer können auch von den Homepages der Gasthäuser (www.fronalp.ch, www.bergbeiz.ch, www.stockhus.ch) heruntergeladen werden. Darüber hinaus kann man die Touren, ganz im Zeichen des modernen 21. Jahrhunderts, als GPS-Track (www.gps-tracks.com) gratis auf das iPhone und GPS-Geräte downloaden.
Mit den Schneeschuh- und Winterwanderwegen erhofft man sich, das Gebiet einem breiteren Publikum bekannt zu machen.