Neue Stromtankstelle beim Tolderhaus

Hinter dem Tolderhaus in Näfels haben die Technischen Betriebe Glarus Nord eine Schnellladestation für Elektroautos in Betrieb genommen.




Seit Freitag, 27. Juli 2018, können Nutzer von Elektroautos beim historischen Tolderhaus ihr Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit aufladen. Möglich macht es die neue Schnellladestation der Technischen Betriebe Glarus Nord (TBGN). Diese ist an der Adresse Bahnhofstrasse 1 zentral in Näfels gelegen und mit einer Leistung von 50 Kilowatt (kW) die aktuell stärkste im Kanton Glarus. Nach dem Prinzip Coffee & Charge laden Elektroautofahrer in rund 20 Minuten ihre Batterie wieder auf.

Tankstopp in Näfels

Die TBGN haben sich für eine kombinierte Tankstelle entschieden, an der sowohl Gleichstrom (DC) als auch Wechselstrom (AC) getankt werden kann. Gleichzeitig können ein Auto mit dem DC-Schnelllader von 50 kW und ein Auto mit einem AC-Stecker vom Typ 2 aufgeladen werden. Der Preis liegt bei 30 Rappen pro Kilowattstunde (kWh). Bezahlt wird mit dem System «Move» (als Karte oder App), wie dies bei Elektrotankstellen üblich ist.

Elektroautos wurden in den vergangenen Jahren – und werden auch in Zukunft – intensiv weiterentwickelt. Ihre Reichweite wird immer höher. Ein Mittelklasse-Elektroauto (zum Beispiel der Opel Ampera-E im Bild) hat einen Speicher von 60 kWh und kann damit über 400 Kilometer weit fahren. Reicht der Strom trotzdem nicht bis zum Ziel, eignet sich eine Schnellladestation, wie sie nun hinter dem Tolderhaus zur Verfügung steht.

Während des Ladevorgangs bietet sich ein Besuch des nahegelegenen Freulerpalasts an. Auch in den umliegenden Gastronomiebetrieben lässt sich die kurze Wartezeit angenehm verbringen.

TBGN in der Vorbild-Rolle

Bereits vor rund 15 Jahren hat das EW Näfels die Zeichen der Zeit erkannt und beim Tolderhaus eine «Stromtankstelle» errichtet. Bei dieser handelte es sich allerdings um eine herkömmliche 230-Volt-Steckdose, die für Berechtigte mit einem Schlüssel zugänglich war. Mit der neuen Schnellladestation wurde sie durch eine moderne, zukunftsgerichtete Lösung ersetzt, die öffentlich genutzt werden kann. Damit tragen die TBGN zur Entwicklung der Elektromobilität und zum Infrastrukturangebot im Glarnerland bei.

Bei den TBGN selbst sind bereits vier Elektroautos im Einsatz. Als Fachunternehmen im Bereich E-Mobilitiy beraten die TBGN Privatpersonen und Unternehmen bei der Installation und beim Betrieb von Elektrotankstellen.