Neue Vereinsleitung bei der Harmoniemusik Netstal

Marcel Villiger absolvierte am 18. Januar 2020 seine letzte Hauptversammlung als Präsident der Harmoniemusik Netstal. Positive Entwicklungen in seiner beruflichen Tätigkeit zwingen ihn, sein Amt abzugeben, auch als Musiker wird er nicht mehr im Einsatz stehen können.




Die HMN dankt für sein grosses Engagement. Seine Nachfolge tritt das dynamische Duo Yvonne Riedi und Annina Schlegel im Co-Präsidium an. Mit dieser Wahl steht die HMN erstmals unter weiblicher und dazu noch jüngster Leitung aller Zeiten. Ein erfolgreiches Jahr mit speziellen Auftritten ist Vergangenheit. Sei es das Jubiläum der Hans Landolt AG, die Hochzeit eines Vereinsmitglieds, das Gadäfäscht im Stall der Familie Zehnder, die Musikreise nach Hallau und nicht zuletzt das Jahreskonzert in der Mehrzweckhalle. Sie motivieren das Corps, zu üben und wie der musikalische Leiter jeweils eindringlich fordert «dranzubleiben». Ausserdem sind natürlich die üblichen Veranstaltungen und Feiern, die von der Harmoniemusik begleitet werden dürfen, im Programm gewesen. Auch wenn die HMN eine kleine Formation ist, wächst sie immer wieder über sich hinaus und zeigt mit grosser Spielfreude, was alles in ihr steckt. Nicht unwesentlich trägt der junge Dirigent Hans-Ueli Landolt dazu bei.

Die Jahresberichte aller Verantwortlicher zeigen ein erfreuliches Resultat. Zu erwähnen sind dabei die Bemühungen, neue Musikschüler zu gewinnen und auszubilden. Den Musiklehrpersonen gilt ein grosser Dank für ihr Engagement. Im Rückblick auf das Jahr sticht das Jahreskonzert als absolutes Highlight heraus. Gemeinsam mit einer Netstaler Schulklasse ist das von der Musikkommission eigens geschriebene Märchen musikalisch vorgetragen und von den Kindern mimisch dargestellt worden. Erzählt hat die Geschichte Käthy Rhyner. Die HMN hat dafür sehr viele, äusserst positive Rückmeldungen entgegennehmen dürfen und dankt an dieser Stelle nochmals allen Beteiligten für den tollen Einsatz.

Aufgrund des Rücktritts von Urs Baitella aus dem Vorstand und der Wahl des neuen Co-Präsidiums stehen einige Anpassungen resp. Neuwahlen in der Vereinsleitung an. Neu gewählt werden Sonja Riedi, die das Ressort Sponsoring übernimmt und Kilian Aeschbach mit dem Ressort Bau. Ausserdem werden Peter Hösli und Silvan Schlegel in die Musikkommission aufgenommen. Die anderen Vorstandsmitglieder bleiben ihrem Amt treu und werden bestätigt. Aufgrund des Rücktritts einer Revisorin kann Marcel Villiger für diese Aufgabe gewonnen werden, er ist damit doch noch etwas mit der HMN verbunden. Geehrt werden drei Musiker für 10 Jahre Mitgliedschaft und die Küchencrew für 15 engagierte Jahre im Vereinsgebäude. Als nächste Herausforderung gilt es nun, den Kantonalen Musiktag in Elm anzugehen und noch etwas vorher, die Veteranentagung am 22. März zu organisieren.