Neuer Geschäftsführer für horgenglarus

Am 1. Januar 2021 wird bei der ag möbelfabrik horgenglarus ein Wechsel in der Geschäftsleitung stattfinden. Marco Wenger, der die Geschäftsführung seit 2011 innehatte, gibt diese per Ende Jahr ab und wird als neues Mitglied in den Verwaltungsrat von horgenglarus aufgenommen.



Neu wird der Innerschweizer Urs Tschopp ab 1. Januar 2021 Geschäftsführer der ältesten Stuhl- und Tischmanufaktur der Schweiz. Urs Tschopp ist ein Glücksfall für horgenglarus, denn er ist gelernter Schreiner, hat sich an der FH Biel, Hochschule für Architektur, Holz und Bau zum Holzingenieur FH weitergebildet und dort auch als Assistenz/Projektleiter gearbeitet. Den wichtigsten Rohstoff von horgenglarus, das Holz und seine Ver- und Bearbeitung kennt und versteht er daher bestens. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung und profunde Kenntnisse in Vertrieb und Verkauf, die er sich bei Hilti (Schweiz) AG, AFP Küchen sowie bei Poggenpohl angeeignet hat. Zudem hat Urs Tschopp in den letzten Jahren durch seine Tätigkeit als Geschäftsführer von Poggenpohl Schweiz und anschliessend als Sales Director Europe und Mitglied der Geschäftsleitung von Poggenpohl, Erfahrung in der Geschäftsführung eines mittelständischen Unternehmens sammeln können. Kurze berufliche Entwicklungs- und Forschungstätigkeiten im Holzsektor in Kanada und Neuseeland runden die beruflichen Erfahrungen und Kenntnisse von Urs Tschopp positiv ab. 

horgenglarus freut sich mit dem 1977 geborenen Urs Tschopp einen Geschäftsführer gefunden zu haben, der den Aufbau neuer Märkte und Marktnischen fortsetzen, die Digitalisierung, die Investitionen in die Nachhaltigkeit sowie den Ausbau des Produktportfolios erfolgreich weiter vorantreiben und entwickeln wird. 

Mit Urs Tschopp als neuem Geschäftsleiter und Marco Wenger als neuem Mitglied im Verwaltungsrat, darf horgenglarus mit grosser Zuversicht in die Zukunft blicken.