Neueröffnung «Queen’s» in Uznach

Das ehemalige «Steve’s» öffnet am kommenden Wochenende mit neuem Namen «Queen’s» und neuer Wirtin Susanne Dürst seine Türen. An der Eröffnungsparty am Samstag, 29. Oktober, werden unter anderem Tänzerinnen mit einer Coyote-Ugly-Show und ein lokaler DJ die Stimmung zum Kochen bringen.




Einige Stunden Umbau haben das «Steve’s» in Uznach ins neue «Queen’s» verwandelt. «Der ehemalige Besitzer hat die Bar nach ihm selber benannt, da war eine Umbenennung naheliegend», meint dazu die neue Wirtin Susanne Dürst. Den eigenen Namen wollte sie aber nicht geben. «Mit Queen’s besitzt es nun aber doch eine weibliche Seite.»

Im Zentrum der Erneuerung stand zudem ein neues Lichtkonzept und die Umgestaltung des Raucherraums. Mit dem markanten neuen Logo möchte Dürst auf die Bar in Uznach hinweisen.

Spezielle Events sollen im «Queen’s» auch in Zukunft immer wieder Platz haben, so steht bereits am 5. November ein erstes Konzert mit der 11-köpfigen Funk-Band Cobblestones an. «Weitere Ideen sind schon im Köcher», verrät Dürst weiter. Die gelernte Kauffrau aus dem Glarnerland hat es immer wieder hinter den Tresen einer Bar gezogen. Zuerst in drei Wintern am Flumserberg, danach war sie im «Baraggä Palace» in Näfels als Geschäftsführerin engagiert. «Hier wuchs langsam der Wunsch nach etwas eigenem.» Mit dem Lokal in Uznach habe sie genau das nun gefunden, ist sich die 37-Jährige sicher. «Das Queen’s hat ein angenehmes Ambiente und eine sehr interessante Grösse.» Die neue Wirtin freut sich nun über zahlreiche und freundliche Gäste.