Nez Rouge – für den grossen Ansturm gewappnet

Auch die Sektion Linth-Glarus einmal mehr als zuverlässiger Heimfahrdienst.




Auch die diesjährige Aktion von Nez Rouge ist überall angelaufen. Die Sektion Linth-Glarus hat durch das grosszügige Entgegenkommen ihre Einsatzzentrale erneut im Seedamm-Plaza in Pfäffikon SZ und betreut von dort aus ein grosses Einzugsgebiet. Ermöglicht wird das auch durch zahlreiche Garagisten, welche Nez Rouge unentgeltlich teilweise nigelnagelneue Fahrzeuge zur Verfügung stellen. An dieser Stelle gilt allen Sponsoren ein herzliches Dankeschön für diese nicht selbstverständliche Geste.

Bis zum Neujahrsmorgen durchgehender Betrieb


Noch bis in die frühen Morgenstunden des Neujahrstages bietet Nez Rouge jeden Abend ab 22.00 Uhr einen symbolischen Heimfahrdienst für Personen, die sich nicht mehr in der Lage fühlen, selbst nach Hause zu fahren. Müdigkeit, Alkohol, Drogen oder Medikamente – lauter gute Gründe, die Gratisnummer 0800 802 208 anzurufen und seine Autoschlüssel den freiwilligen Mitarbeitern von Nez Rouge zu übergeben, welche Sie und Ihr Auto sicher nach Hause bringen.

Diese Fahrt für die Verkehrsuntüchtigen nach Hause ist primär gratis. Spenden, welche gerne entgegen genommen werden, gehen jeweils an wohltätige Institutionen. Dieses Jahr fiel die Wahl auf das Fridlihuus in Glarus. Das Fridlihuus ist Wohnhaus und Tagesstätte für erwachsene Menschen mit einer Körperbehinderung, die wegen ihrer Behinderung dauernd oder zeitweise auf Unterstützung und Begleitung angewiesen sind. Ihnen soll hier selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben ermöglicht werden.

Werden auch Sie Freiwilliger


Nez Rouge sucht noch – vor allem für die Nacht der Nächte (Silvester) – Freiwillige, um die Nutzer des Dienstes sicher nach Hause zu bringen, wenn sie sich nicht mehr in der Lage fühlen, selbst zu fahren. Ganz nach den Werten von Nez Rouge: präventiv, herzlich, menschlich.

Anmeldungen unter www.nezrouge-linth-glarus.ch