NüGlarus nimmt sich eine Auszeit

Das Bewusstsein für die Wichtigkeit einer umfassenden digitalen Infrastruktur ist im Kanton Glarus vorhanden – spätestens in Zeiten der Corona-Krise. Die Initiative NüGlarus hat seit der Gründung viele Meilensteine erreicht – sei es mit der «schnellsten und günstigsten Datenautobahn der Alpen» oder den vielen Events, welche die Chancen der Digitalisierung für den Kanton Glarus aufgezeigt haben. Der Verein NüGlarus hat sich nun entschieden eine Auszeit zu nehmen und den Verein aufzulösen.



Die Initiative NüGlarus hat zum Ziel, das Thema Digitalisierung auf die Agenda zu setzen und das Bewusstsein für Digitalisierung als Chance zu erhöhen. Ideell konnte dieses Ziel erreicht werden. Das Bewusstsein ist vorhanden, auch wenn es noch weitere konkrete Umsetzungsschritte wie Tools und Angebote braucht. 

Federführend ist heute die Verwaltung: die Digitalisierungsstrategie für den Kanton Glarus ist entwickelt und entsprechende Massnahmen daraus sind in Planung. Eines der Ziele ist es, Firmen zu helfen, die digitale Transformation zu meistern sowie Projekte im Bereich der Digitalisierung zu realisieren. Im Kanton Glarus sind viele Aktivitäten im Bereich der Digitalisierung vorhanden. Die Projekte laufen unabhängig von NüGlarus, sind aber allenfalls ein Stück weit von NüGlarus angestossen worden. Im Verlauf der letzten Jahre haben sich viele engagierte Personen mit immensem Einsatz für NüGlarus und die Digitalisierung im Kanton Glarus eingesetzt. Dafür gebührt ihnen unser Dank und unsere grosse Wertschätzung. 

Das langfristige strategische Ziel von NüGlarus bleibt bestehen – ein Innovationszentrum für den Kanton Glarus – mit Co-Working, mit Café, mit Kinderbetreuung. Ein ganzes Innovations-Ökosystem für den Kanton Glarus. Dafür braucht es private Investoren sowie eine kontinuierliche Beratung und Begleitung. 

Aufgrund von limitierten personellen Ressourcen innerhalb des Vorstands von NüGlarus für solche Beratungsdienstleistungen haben wir uns entschieden, zum jetzigen Zeitpunkt den Verein NüGlarus aufzulösen. Einer Reaktivierung des Vereins zu einem späteren Zeitpunkt spricht aber nichts entgegen. Die Digitalisierung findet statt. Um daraus das Beste zu machen, braucht es weiterhin viele engagierte Personen.