Oberstufen-Volleyballturnier: Kanti wurden Doppelsieger

20 Teams aus dem ganzen Kanton, erfreulicherweise auch aus Linthal und Matt, kämpften in den Kantonsschulturnhallen um die Qualifikation für den Schweizer Schulsporttag vom 22. Mai in Basel und um den Glarner Schul-Cup.




Neu für alle war der Modus, weil sie im grossen Badmintonfeld vier gegen vier zu spielen hatten. Das führte dazu, dass es mehr Zuspiele gab als sonst, dafür aber harte Schläge eher die Ausnahme waren.

Schönstes Spiel des Tages war der Mädchenfinal zwischen der Kanti und der Oberstufe Näfels. Pass um Pass wurde gespielt, bis eine Lücke gefunden war. Schliesslich waren die Kantonsschülerinnen um eine Idee besser als die Näfelserinnen. Beim Knabenfinal war das Niveau eher weniger hoch, auch da waren die Kantonsschüler besser als die Näfelser.

Das von Mirka Jakober, Turnlehrerin an der Kantonsschule, organisierte Turnier verlief ohne jegliche Probleme.