«Oh du fröhliche» in Schwanden

Der Impuls-Chor aus Nidfurn mit seinen Gastmusikern und -sängern verzauberte sein Publikum mit einem vielseitigen Weihnachtskonzert in der katholischen Kirche Schwanden.




Dirigent Marcel Frischknecht sowie Präsident Ossi Zangerle zauberten mit ihren 15 Männern wieder ein vielseitiges, stimmungsvolles wie auch besinnliches Konzert in die bis auf den letzten Platz besetzte Kirche in Schwanden. Begleitet wurde das Impuls-Gesangsensemble von virtuosen Musikerinnen und Musikern wie dem heimischen Niklaus Stengele, Orgel und Klavier, dem Tenorsolisten Raphael Bortolotti aus Yverdon, den sechs jungen Musikerinnen «Glarner Landstriicher» sowie der Jodlerin Mary Zahner aus Rüti GL. Höhepunkt war aber das Kinderjodelchörli «Ammler Bergspatzen», welche mit ihrem wunderschönen und auch humorvollen Gesang das Publikum zu entzücken vermochten. Umrahmt wurde der musikalische Abend von Fridolin Hauser «Osterhazy», der mit seinem urchigen Glarnerdeutsch durch das Programm führte und mit seiner Weihnachtsgeschichte über den Pfüdi Seppli, der widerwillig mit seiner Mutter zur Mitternachtsmesse musste, das Publikum zum Schmunzeln brachte. Wie man Friedli kennt, es handelte sich um eine Geschichte aus seiner eigenen Jugendzeit. Das abwechslungsreiche Programm mit Liedern und Musikstücken aus verschiedenen Ländern Europas, gesungen in Georgisch, Rätoromanisch oder Deutsch in verschiedenen Dialekten, durchmischt mit einheimischen und österreichischen Jodelklängen, vermochten das Publikum zu erfreuen. Wunderschön, zur besinnlichen Adventszeit passend, liessen die klassischen und weltlichen Melodien der Streicherinnen sowie die helle, gekonnte Tenorstimme von Raphael Bortolotti, die Herzen des Publikums höherschlagen.

Der Impuls-Chor Nidfurn wusste einmal mehr mit grosser Leidenschaft das Publikum zu begeistern und auf die kommenden Festtage einzustimmen.