Pensionierung Heidi Zogg, Altersheim Hof, Mollis

«Jedä Afang isch schwär.

Höchstens Ufhörä isch mängmal nuch schwerer …»

 




So stand es in der Einladung zum Pensionierungsfest von der «Hausmutter» und Pflegeverantwortlichen Heidi Zogg vom Alters- und Pflegheim Hof, Mollis. Nach 37 Jahren im Dienste der Bewohner/-innen geht Heidi Zogg in Pension.

Heidi Zogg bemühte sich stets auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen. Keine Arbeit war ihr zu viel, überall wo man sie brauchte, setzte sie sich voller Tatendrang ein. Sie liebte ihren Job, pflegte bewusst den Kontakt zu den Bewohnerinnen und Bewohnern, sie war die gute Seele des Hauses.

37 Jahre, eine lange Zeit und der Abschied fällt ihr nicht leicht. Eine grosse Gästeschar traf sich am Samstag, 28. September 2013, im Alters- und Pflegeheim Hof, Mollis zum Abschiedsfest. Bei einem originellen Sketch über die Arbeit und den Alltag von Heidi, den das Personal vorführte, wurde herzlich gelacht. Zum Abschied wurde Heidi ein E-Bike und ein passendes T-Shirt mit der Aufschrift «Ab sofort flitze ich nicht mehr durchs Heim, sondern nur noch auf der Strasse», überreicht. Die «Urchigä Glarner» sorgten anschliessend für die gute Stimmung. Mit dem Fest am Samstag bedankt sich Heidi Zogg bei allen, welche sie in den letzten 37 Jahren unterstützt und begleitet haben. Es war ein schöner Anlass, welcher uns lange in Erinnerung bleiben wird.