Positive Ergebnisse der Mitarbeitendenbefragung

Der Kanton führte im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements im Februar 2018 erstmals eine Mitarbeitendenbefragung durch. Die Beteiligungsquote von 82 Prozent (563 von 683 Mitarbeitenden) war hoch.




Als zentraler Aspekt wurde die Motivation der Mitarbeitenden analysiert. Sie ist hoch ausgeprägt. Mitarbeitende mit hoher Motivation sind loyal, leistungsbereit und tragen zu einem guten Arbeitsklima bei. Bei der Motivation ordnet sich der Kanton Glarus im externen Benchmark-Vergleich leicht über dem Schnitt anderer öffentlicher Verwaltungen ein.

Gute Bewertungen geben die Mitarbeitenden dem direkten Arbeitsumfeld (Effizienz). Die Themen Arbeitsinhalt (interessante und abwechslungsreiche Arbeit), Zielorientierung und Teamarbeit erzielten hohe Punkteergebnisse. Besonders motivierend für die Mitarbeitenden ist die gelebte Fairness, die freundliche und gegenseitige Wertschätzung. Darüber hinaus finden sich Stärken bei der Unterstützung und fairen Behandlung durch den direkten Vorgesetzten.


Verbesserungspotenziale zeigen sich in der Förderung und Verbesserung einer leistungsanerkennenden und feedbackorientierten Kultur. Weiteres Potenzial zeigt der Bereich Veränderungen & Innovation, im Speziellen bei der konsequenten Umsetzung von Verbesserungen und dem Prüfen von Prozessen und Strukturen. Werden Veränderungen angestossen, ist ein überlegtes und sozial verträgliches Handeln entscheidend für die Motivation der Mitarbeitenden.