Post Glarus erstrahlt in neuem Glanz

Nach einer mehrmonatigen Umbauzeit ist es so weit. Seit dem 16. März 2020 begrüsst die Post ihre Kundinnen und Kunden in der neu gestalteten Postfiliale im Zentrum der Kantonshauptstadt. Mit dieser Modernisierung unterstreicht die Post die Bedeutung der Filiale in Glarus – sie ist und bleibt ein wichtiger Eckpfeiler des Postangebots im Kanton.



Die Filiale im Zentrum von Glarus präsentiert sich nun im modernen und frischen Design. Zudem nimmt die Post ab dem 16. März 2020 auch einen neuen My Post 24-Automaten in Betrieb. Dieser steht in unmittelbarer Nähe zur Post, ist aber für die Kundschaft Tag und Nacht zugänglich. Kundinnen und Kunden können so rund um die Uhr und unabhängig von den Öffnungszeiten der Filiale ihre Pakete und Briefe aufgeben oder abholen. Das verbesserte Angebot freut auch den Gemeindepräsidenten von Glarus, Christian Marti: «Die Stärkung der Filiale Glarus ist für uns ein willkommener und sehr geschätzter Beitrag zur Zentrumsentwicklung.» 

Filialen sind Rückgrat für eine gute postalische Grundversorgung 

Um die Grundversorgung in gewohnter Qualität zu erbringen und gleichzeitig für künftige Entwicklungen vorbereitet zu sein, entwickelt die Post ihr Netz an Zugangsmöglichkeiten kontinuierlich weiter. So investiert sie in der ganzen Schweiz in den nächsten Jahren rund 40 Millionen Franken in die Modernisierung von rund 300 eigenbetriebenen Filialen. 

Das Postangebot in der Gemeinde Glarus wird durch eine weitere eigenbetriebene Filiale der Post im Ortsteil Netstal ergänzt. Im Dorfladen in Riedern und im Quartierladen in Ennenda können Kundinnen und Kunden zudem ihre Postgeschäfte in einer Filiale mit Partner erledigen. «Die Postversorgung in der Gemeinde ist das Ergebnis einer guten Zusammenarbeit zwischen allen Partnern. Hohe Kundenfrequenzen und das Festhalten an der bewährten Zusammenarbeit sind gute Voraussetzungen, um diesen Service public in allen vier Ortsteilen der Gemeinde erhalten zu können», hält Gemeindepräsident Christian Marti fest.