Präsidentenwechsel beim Männerchor Hätzingen-Luchsingen

Die HV 48a des Männerchors Hätzingen-Luchsingen stand ganz im Zeichen des Präsidentenwechsels von Alex Abart zu Jürg Vögeli.




Am Freitag, 25. Januar 2019, fand im «Freihof»-Saal in Luchsingen die 48. HV des Männerchors Hätzingen-Luchsingen statt. Nach einem feinen Nachtessen aus der «Freihof»-Küche und dem Antrittslied «schwer mit den Schätzen beladen», eröffnete Alex Abart die HV 48a.

Zuerst erklärte Alex, warum HV 48a. Im Mai 1971, beim Zusammenschluss der beide Männerchöre Hätzingen und Luchsingen zum Männerchor Hätzingen-Luchsingen wurde die Gründungsversammlung irrtümlicherweise als 1. HV des Chores aufgeführt. Dies führte dazu, dass wir den 50. Geburtstag, also die 50. HV im Jahre 2020 hätten feiern müssen und nicht erst im Mai 2021, dem eigentlichen 50. Geburtstag, nach der Gründung.

Da das verflossene Jahr keine nennenswerte Konzertauftritte umfasste, konnten die beiden Jahresrückblicke, derjenige des Präsidenten und jener der Dirigentin, kurzgehalten werden.

Das Traktandum «Wahlen» stand daher ganz im Vordergrund. Unser Präsident Alex Abart hatte schon an der 48. HV seinen Rücktritt auf die diesjährige HV angekündigt und fand in Jürg Vögeli den geeigneten Nachfolger. Alex wollte aber damals Jürg nicht einfach ins kalte Wasser werfen und hat sich anerboten, das Amt noch ein weiteres Jahr auszuführen, um Jürg auf seine Aufgaben vorzubereiten.

Jürg freut sich auf diese neue Herausforderung, ruft aber die Versammlung auf, ihn in dieser Aufgabe zu unterstützen.

In einem kurzen Rückblick würdigte Walter Brand das Wirken von Alex im MCH Hätzingen-Luchsingen.

Aufnahme in den Chor an der HV vom 4. Januar 1997 und gleichzeitig als Vorstandsmitglied gewählt, wo er bis 2001 Aktuar war. Von 2001 bis 2006 Kassier und von 2006 bis 2011 zum ersten Mal Präsident. Nach dem Rücktritt von Daniel Spälti als Präsident, im Januar 2015, stellte sich Alex nochmals, als Nachfolger seines Nachfolgers, als Präsident zur Verfügung. Dieses Amt hatte er inne bis zum heutigen Zeitpunkt. Nun möchte Alex, nach 23-jähriger Vorstands- und Präsidialzeit, ins zweite Glied zurücktreten.

Alex konnte auch noch einige Ehrungen vornehmen.

So wurden Daniel Spälti, Ferdi Mattli und Karl Brücker, mit über 800 Proben, zu Ehrenmitgliedern ernannt, Armando Gisler und Harry Zweifel für 100%igen Probebesuch sowie Paul Streiff und Willy Hefti für 25 Jahre resp. für 30 Jahre Chorzugehörigkeit, mit einer guten Flasche Wein geehrt.

Leider hatten wir auch zwei Austritte zu vermelden, sodass sich der Mitgliederbestand bei 23 Sänger eingependelt hat.

Auch das Jahresprogramm gab nicht viel zu diskutieren.

Speziell hervorzuheben ist das Frühlingskonzert vom 30. und 31. März 2019 in der reformierten Kirche Schwanden (Samstag) und in der katholischen Marienkirche Mollis (Sonntag), welches wir mit dem Männerchor Näfels gestalten werden, sowie das Chorfestival Glarus, vom 28./29. September 2019.

Im Weiteren ist eine kleine Chorreise oder eine Herbstwanderung geplant.

Nach dem Schlusslied «Im Weinparadies» konnte Alex seine letzte, ruhig verlaufene HV 2019 schliessen und das Amt seinem Nachfolger Jürg Vögeli übergeben, welchem er alles Gute, viel Glück und Erfolg in seiner neuen Funktion wünschte.