ProBon-Aktion des Gewerbevereins Ennenda

Mit begrüssenswerter Regelmässigkeit tritt der Ennendaner Gewerbeverein, dazu gehören zur Hauptsache Ladenbesitzer und KMUs aus der Gemeinde und einige wenige Geschäftsführende aus Glarus, an die Öffentlichkeit. Der Erfolg der jeweiligen Aktion gibt den Verantwortlichen Recht, betreffe das den Chlausumzug, die Verlosung von Badi-Abos oder andere Aktivitäten.




Diesmal galt die Aufmerksamkeit der ProBon-Aktion aus dem vergangenen November und Dezember und damit den drei Hauptpreisen mit einem Einkaufsgutschein von je 200 Franken. Alle in den erwähnten Geschäften eingelösten Karten, es waren genau 479, kamen in die Endverlosung. Den «Final» erreichten zehn Personen, die unlängst zur Hauptziehung in die Geschäftsräumlichkeiten von Jürg Jenny an der Fabrikstrasse eingeladen waren. Urs Kern, Präsident des Gewerbevereins, verdankte die Treue jener, die bewusst in Ennenda einkaufen und damit die Ladenbesitzer und Gewerbetreibenden nachhaltig unterstützen. Sepp Gössi sorgte für die Verpflegung. Es kam ein recht anregender Gedankenaustausch auf, bis Fiona Jenny, die junge, rumstrahlende Glücksgöttin, die Hauptgewinne zog. Den Einkaufsgutschein erhielten Ruth Feuz und Doris Fischli, beide aus Ennenda und Ursula Elmer, Glarus. «Trostpreise» in Form von Honig gingen an Andrea Freuler und Patrizia Stüssi, Riedern; Selina Scherrer, Glarus, und die Ennendaner Peter Thut, Gret Rohr, Desanta Mijatovic, und Monika Pichon.