Pro Senectute Kanton Glarus – Bildung, Kultur und Begegnung

Erfrischend aktiv sind die Verantwortlichen der Pro Senectute unseres Kantons unterwegs. Das hundertjährige Bestehen konnte im vergangenen Jahr in der lintharena Näfels gefeiert werden. Aber Ausruhen auf Bewährtem kommt nicht infrage. Lieber wird mit teilweise neuen Angeboten aufgewartet.



Die interessierte Bevölkerung weiss sich einbezogen, wenn es beispielsweise um sorgsam ausgewählte Angebote in den Bereichen Bildung, Kultur und Begegnungen geht. Kurz vor Jahreswechsel wurde auf den Bezug der neuen Kursräumlichkeiten an der Dr. Joachim-Heerstrasse 2 im Hauptort und einen Teil der vielen, wirklich attraktiven Angebote aufmerksam gemacht. Gearbeitet wird in überschaubaren Kleingruppen, ohne Leistungsdruck. Mit ausreichender Bewegung wird ein Beitrag zum Erhalt der persönlichen Selbständigkeit geleistet, dies in angenehmer Gesellschaft, mit jenen, die «am gleichen Strick» ziehen.

Beim Durchlesen der vielen Angebote fällt angenehm auf, dass zum Umgang mit Neuem nachhaltig aufgefordert wird. Darunter fallen zum Beispiel «Tipps und Tricks für Smartphones», der «Computertreff 60+» das damit verbundene Vertiefen und Erweitern verschiedener Kenntnisse, «Smartphon und iPhone für Einsteiger», Sprachkurse und Gedächtnistraining. Das macht jenen Mut, die derartige Schritte noch wagen wollen.

Fotografieren, Malen, die persönliche Vorsorge, Umgang mit SBB-Automaten, Erzählen, Verweilen, Helfen in den eigenen vier Wänden, Mittagstisch, Bienenlehrpfad, Tanznachmittag, Waldspaziergänge oder Backkurse gehören zu einem weiteren Kapitel mit den erfüllenden, bemerkenswert vielseitigen Begegnungsmöglichkeiten.

Gemeinsames, zumeist nach Geschlechtern getrenntes Turnen ist in zahlreichen Gemeinden möglich. Wandern, E-Bike-Sicherheitstraining, Wassergymnastik und Tanz kommen dazu.

Unkostenbeiträge werden in angemessener Art erhoben. Wer sich vertiefender interessiert, sei auf den Tag der offenen Tür vom 25. Januar 2020 an der Dr. Joachim-Heerstrasse 2 in Glarus aufmerksam gemacht. Das komplette Angebot kann unter der Adresse der Pro Senectute Kanton Glarus an der Gerichtshausstrasse 10, Postfach 655, in 8750 Glarus bezogen oder der Homepage www.gl.pro-senectute.ch entnommen werden. Anfragen werden unter [email protected] oder Tel. 055 645 60 20 bereitwillig beantwortet. Die Verantwortlichen ermuntern zum Mittun. Wer zu Beginn nicht voll einsteigen will, kann mal «reinschnuppern» und damit erste Eindrücke gewinnen.