Projektwoche der Schule Bilten zum Thema Kulturen

An einer Schüler-Landsgemeinde im Herbst 2018 konnten die Schülerinnen und Schüler der Primarschule Bilten bestimmen, welches das Thema ihrer Projektwoche im Frühling 2019 sein soll. Mit unterschiedlichen Darbietungen wurden die Themen von den jeweiligen Klassen vorgestellt und dann mit Stimmzetteln abgestimmt. Das Thema Kulturen wurde gewählt und konnte somit durch die Lehrpersonen vorbereitet werden.




Letzte Woche fand die Projektwoche statt. Im Vorfeld durften sich Eltern melden, welche gerne während dieser Woche in einer Gruppe etwas aus ihrem Land oder von ihrer Kultur präsentieren oder mitbringen wollten. In der Projektwoche wurde in einigen Gruppen mit Eltern fleissig gekocht, Ziegen gestreichelt und Butter hergestellt, Henna-Mandaris auf Hände gezaubert, getanzt oder musiziert. Andere Gruppen widmeten sich im Wald dem Portugiesen Vasco da Gama, durften ein Kung-Fu Schnuppertraining in Niederurnen ausprobieren oder eine Yogastunde mitmachen, lernten Spiele aus anderen Ländern kennen, setzten sich mit der Architektur auseinander, gestalteten Schmuck und Masken aus Afrika oder schneiderten sogar aus Papier die Trachten von verschiedenen Ländern.

Als Abschluss feierte die Schule gemeinsam mit den Eltern ein Fest der Kulturen. Mit einer Aufführung in der Turnhalle präsentierten einige Gruppen was sie in den vergangenen Tagen gelernt oder geprobt hatten. Anschliessend konnte man an verschiedenen Ständen Spezialitäten aus unterschiedlichen Ländern probieren, welche von Eltern der Schülerinnen und Schüler hergestellt und verkauft wurden. Es war ein reger Betrieb und ein sehr gelungener Abschluss nach einer intensiven, aber schönen Woche.