Raubwildfelle warten auf ihre Abnehmer und Jagdtrophäen auf ihre Bewertung

Kaum hat das neue Jahr begonnen, wartet der Glarner Jagdverein mit seinem traditionellen, bis über die Kantonsgrenzen hinaus beliebten Pelzfellmarkt auf.




Einmal mehr werden im Saal des Restaurants Schützenhaus in Glarus am 28. Januar 2017 von 10.00 – 16.00 Uhr zahlreiche Exponate, darunter Hirsch-, Gams- und Rehtrophäen aus der vergangenen Glarner Jagd ausgestellt und bewertet. Dazu werden Felle vom Raubwild, unter anderem von Füchsen, Dachsen, Mardern und viele andere von einmaliger Schönheit und hervorragender Qualität gezeigt. Im Weiteren informieren die zuständigen Kantonalen Amtsstellen über das Thema «Wild und Wald – eine Lebensgemeinschaft». Dazu präsentieren verschiedene Aussteller aus ihrem jagdlichen Gebrauchssortiment nebst Kleidern, Rucksäcken, Natursalben und vieles mehr ein breites, weidmännisches Sortiment, welches die Herzen aller Nimrode höherschlagen lässt. Der Glarner Pelzfellmarkt ist aus dem kantonalen Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken und bietet zudem den ultimativen, kameradschaftlichen Treff für alle Jägerinnen, Jäger und Naturfreunde. Für den musikalischen Background sorgen die Jagdhorngruppe «Edelweiss» und die Glarner Ländlerformation «Echo vom Schilt». Last but not least sorgt selbstverständlich eine leistungsfähige Festwirtschaft für das leibliche Wohl der Gäste. Der Glarner Jagdverein mit Präsident Fritz Stüssi und OK-Präsident Rolf Spichtig freuen sich auf einen Grossaufmarsch von Besuchern und heissen alle herzlich willkommen!