Ride the Alps Pragel 2020 findet statt

Am letzten Septembersonntag wird es trotz viel Betrieb ruhig im Klöntal: Ab dem Rhodannenberg ist die Strasse für Motorfahrzeuge gesperrt, dafür exklusiv geöffnet für Rennvelos, E-Bikes und für alles dazwischen. Möglich macht dies Ride the Alps, die schweizweite Veloevent-Serie von Ochsner Sport und Schweiz Tourismus. Am Klausen hingegen ist die Durchführung des Ride the Alps in diesem Jahr nicht möglich.



Nach einem kurzen «Aufwärmen» von Glarus hoch ins Klöntal, ist die Seestrasse ab dem Startvillage beim Rhodannenberg ab 10.00 Uhr für zwei Stunden für die Teilnehmenden des Ride the Alps Pragel-Event reserviert. Von 10.30 – 15.00 Uhr ist auch die Strecke ab dem Vorauen bis auf die Pragelpasshöhe auf 1548 Meter über Meer motorfahrzeugfrei (ausser für Berechtigte).

Teilnehmerbeschränkung und obligatorische Anmeldung

Die Teilnehmerzahl am diesjährigen Ride the Alps Pragel ist aufgrund der geltenden Bestimmungen des Bundes auf maximal 1000 Teilnehmende beschränkt. Eine Anmeldung ist obligatorisch, um die Teilnehmerzahl im Rahmen des Erlaubten zu halten und zu kontrollieren. Die Veranstalter empfehlen, auch wenn nicht autofrei, bereits mit dem Velo oder per ÖV ins Klöntal anzureisen.

Ride the Alps am Klausen pausiert im Jahr 2020

Nicht weit vom Pragel liegt bekanntlich der sagenhafte Klausenpass, wo bisher sechs Mal ein autofreier Velotag – früher FreiPass Klausen – mit bis zu 3800 Teilnehmenden stattgefunden hat. Die Veranstalter hätten gerne auch 2020 den Ride the Alps am Klausen durchgeführt. Die Dimension des Anlasses lässt aufgrund der momentan geltenden Einschränkungen von Bund und Kantonen eine Durchführung im Jahr 2020 leider nicht zu. Dafür sind die Aussichten aufs nächste Jahr gut. Voraussichtlich am 25. September 2021, findet der nächste Ride the Alps Klausen statt.

Kurzfristige Änderungen am Pragel möglich

Ride The Alps Pragel wird unter Einhaltung der geltenden Schutzbestimmungen organisiert. Kurzfristige Änderungen aufgrund sich ändernder Rahmenbedingungen können allerdings nicht ausgeschlossen werden. Die Veranstalter zeigen sich aber optimistisch, dass der Ride the Alps Pragel auch unter diesen speziellen Bedingungen zum Erlebnis für alle Velofans wird. Denn sind die Reifen gut gepumpt, schafft man auch die 14% Steigung an der steilsten Stelle spielerisch.

Alle Informationen und Anmeldung

https://www.myswitzerland.com/de-ch/erlebnisse/veranstaltungen/ride-the-alps-pragel/