Saison ist für Küng vorzeitig zu Ende

Abfahrtsweltmeister Patrick Küng muss aufgrund seiner Patellasehnenverletzung die Saison 2015/16 bereits frühzeitig beenden.




Die Verletzung der Patellasehne am linken Knie, die sich der 31-Jährige im Juli des vergangenen Jahres im Konditionstraining zugezogen hat, tangiert Küng zu stark. Auf ärztlichen Ratschlag hin hat Küng deshalb entschieden, die Verletzung auszukurieren.

Bereits die Saisonvorbereitungen hatte der Glarner aufgrund von Kniebeschwerden verpasst, erst die Schneetrainings im November konnte er dann wieder aufnehmen und stand in den Rennen im Dezember in Nordamerika beschwerdefrei am Start. In Europa zurückgekehrt, zeigte sich, dass das Knie den regelmässigen Wettkampfbelastungen noch nicht standzuhalten vermag. So sieht sich Küng gezwungen, für die laufende Saison Forfait zu geben, um das Knie in Ruhe vollständig ausheilen zu lassen. Dach dem herben Rückschlag konzentriert er sich auf die Genesung, damit er im kommenden Jahr wieder voll angreifen kann, auch auf Hinblick auf die Heim-WM in St. Moritz.