Samariter zu Besuch bei der REGA

Die September-Übung des Samaritervereins Linthli fand ausnahmsweise an einem Freitag statt. Dies liegt daran, dass wir zu Besuch sein durften bei der REGA-Basis in Mollis.




Herr Markus Reichenbach, Basisleiter von Mollis, bot uns einen Einblick in die Arbeit und die Ausrüstung der REGA. Neben den Erläuterungen zu den organisatorischen Strukturen dieser Organisation, durften wir auch das ganze Material, welches die Helicrew zu jedem Einsatz mitnimmt, genau betrachten und bekamen viele spannende Informationen. Wir sahen Bekanntes, aber auch ganz viel Neues brachte uns zum Staunen.

Uns wurde deutlich, wie wichtig die REGA ist, mit ihrer Hilfe aus der Luft. Sie bietet einen grossen Vorteil bei der Rettung aus unwegsamem Gelände (dank der Windenrettung), aber auch die Geschwindigkeit von einem zum anderen Ort ist sehr eindrücklich, vor allem bei Verletzungen, die zeitkritisch sind.

Der Samariterverein Linthli bedankt sich ganz herzlich bei der REGA und bei Herrn Reichenbach für den interessanten Einblick – nun wissen wir genauer, was hinter der wichtigen Nummer 1414 steckt.