Sanierung Hinterdorfstrasse Glarus Nord/Oberurnen

Der Gemeinderat bewilligt den Verpflichtungskredit von brutto 920 000 Franken für die Sanierung der Hinterdorfstrasse in Glarus Nord/Oberurnen und leitet das Geschäft zur Behandlung an das Gemeindeparlament weiter.



Im Budget 2015 wurde für die Sanierung ein Budgetkredit von 720 000 Franken eingestellt. Im weiteren Verlauf wies die detaillierte Ausarbeitung des Bauprojekts ein Kostenvoranschlag von 920 000 Franken aus. Für die Differenz von 200 000 Franken stellt der Gemeinderat zuhanden des Gemeindeparlaments den Antrag auf einen Nachtragskredit.

Die Hinterdorfstrasse soll umfassend saniert werden. Nebst einem neuen Strassenaufbau sollen vor allem die Werkleitungen ersetzt, ergänzt oder neu verlegt werden. Ebenso sollen die Gas- und Stromleitungen ersetzt und teilweise erweitert werden.

Die Sanierung umfasst die gesamte Hinterdorfstrasse ab der Poststrasse über die Bettenenstrasse bis hin zur Achernstrasse. Mit den geplanten Massnahmen wird die Versorgungs- und Entsorgungssicherheit auf den aktuellen Stand der Technik gebracht, damit auch die gesetzlichen Anforderungen wieder erfüllt werden.