Schmeichelhafter Sieg für den FC Sion

Der FC Linth 04 verliert das Spiel im Achtelfinal des Schweizer Cups mit 0:2 gegen den FC Sion. Der zweifache Klassenunterscheid war aber im Buchholz in Glarus über weite Strecken nicht sichtbar.




Der FC Linth 04 macht es den Mannschaften aus der Super League weiterhin nicht einfach. Nach dem FC Luzern und dem FC St.Gallen konnte auch am letzten Mittwochabend auch der FC Sion im Achtelfinale der Schweizer Cups bei Weitem nicht brillieren. Nach einer druckvollen Anfangsphase konnte Kasami für den Gast aus dem Wallis den Führungstreffer in der 10. Minute erzielen. Danach waren aber die Glarner vor der Pause mit zwei Chancen näher am Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel bei garstigen Bedingungen blieb das Spiel auf ausgeglichenem, aber eher bescheidenem Niveau. Der Favorit schafft es dabei bis in die Nachspielzeit nicht, das Spiel definitiv für sich zu entscheiden. Erst in der Nachspielzeit, wo Linth 04 auch den Goalie nach vorne wirft, gelingt nicht das zweite Tor für Sion. Pflichtsieg für den FC Sion, eine weitere grosse Leitung des FC Linth 04 im Cup, die leider nicht belohnt wurde.