Schnuppertag Pfadi Glarus

Wer kennt sie nicht: Die Pfadi – unverkennbar mit Pfadihemd und bunten Dreieckstüchern. Unvergesslich die Zugfahrt, bei der man mit einer Pfadigruppe im gleichen Wagen sass ... Was Pfadi wirklich ist, lässt sich nicht beschreiben – man muss es erleben. Dennoch wagen wir hier einen kurzen Versuch …



In der Pfadi gibt es immer was zu erleben: Alles ist möglich. Zweimal das Gleiche hingegen nicht. Viel Fantasie und gemeinsames Anpacken stecken dahinter – Kommerz hingegen nicht. Pfadiaktivitäten finden überall statt – im Wald, in der Stadt, im Dorf, in den Bergen, auf Seen, an Bächen ... überall dort, wo es Platz gibt, um sich auszutoben, seine Grenzen zu erfahren und um einfach sich selbst zu sein. Gleichermassen spielt es in der Pfadi keine Rolle, ob du besonders sportlich, gross, vorlaut, hübsch, schlank, zappelig, redegewandt, scheu oder fröhlich bist. Vielfalt ist das Kennzeichen der Pfadi. Hier zählen deine persönlichen Stärken. 

Pfadi fördert Selbstständigkeit und Bewegung 

Zusammengefasst bedeutet dies, dass die Pfadi Kindern und Jugendlichen Raum bietet spielerisch zu lernen, sich im Freien auszutoben und mit einfachen Mitteln auszukommen oder auch Verantwortung innerhalb einer Gruppe zu übernehmen. Die Pfadi fördert das Bedürfnis von Kindern und Jugendlichen an Selbstständigkeit und Bewegung. Ehrenamtliche Leitende sammeln dabei bereits im jungen Alter erste Erfahrungen als Führungspersonen und fördern die ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen mit altersgerechten Aktivitäten. 

Pfadi-Schnuppertag 

Um dieses Lebensgefühl erlebbar zu machen, veranstalten alle Pfadiabteilungen im Kanton Glarus einen gemeinsamen Pfadischnuppertag unter dem Motto «Wilder Westen». Dabei sind alle Kinder zwischen dem 7. bis 15. Lebensjahr herzlich willkommen daran teilzunehmen, um selbst «Pfadiluft» zu schnuppern. 

Treffpunkte: Samstag, 5. September, um 13.30 Uhr beim Bühlschulhaus in Niederurnen oder beim Busbahnhof in Glarus sowie um 14.00 Uhr beim Pfadiheim Risi in Näfels oder um 13.00 Uhr beim Bahnhof Schwanden. Alle Treffen dauern ca. drei Stunden und enden wieder am entsprechenden Treffpunkt. Für alle Kinder im Kindergartenalter findet kantonal ein Schnuppertag auf der Biberstufe statt. Diese treffen sich um 13.30 Uhr ebenso beim Busbahnhof in Glarus. 

Kontakt Für weitere Informationen steht Ihnen die Kantonsleitung der Pfadi Glarus, Thomas Landolt v/o Timido gerne zur Verfügung: [email protected]