Schulhaus am Bach Mollis «Ällei macht's kei Spass, zämä gämmer Gas»

Während zweier Tage hat das Schulhaus am Bach in Mollis sich mit der Thematik einer neuen Schulhauskultur und der Verbesserung der Schulhausregeln auseinandergesetzt. Rund 250 Kinder stellten sich die Frage: Was wollen wir an unserer Schule? Was brauchen wir für Regeln, damit wir einen fairen und schönen Umgang miteinander haben?



Bereits Anfang Oktober durften alle Klassen ein neues Schulhaus-Motto gestalten. Vor den Projekttagen wurde dann von allen Schülerinnen und Schülern das beste ausgewählt. Gewonnen haben diesen Wettbewerb die 3.-Klässer mit dem Motto: «Ällei machts kei Spass, zämä gämmer Gas».

Wie gross die Wichtigkeit ist, dass es in der Schule und überall im Alltag Regeln gibt, wurde zuerst in den Klassen auf verschiedene Arten vertieft zum Beispiel mit Comics zeichnen, Rollenspielen usw.

Während den zwei Projekttagen haben dann die Kinder genau das gemacht, was sie in ihrem Motto festgehalten haben: Sie gaben Gas.

Vom Kindergarten bis hin zur 6. Klasse durften sich die Schülerinnen und Schüler in verschiedene Workshops eintragen. Altersdurchmischt setzten sie sich dann intensiv mit den Themen Schulhauskultur, Schulhausmotto und Regeln des Zusammenlebens in der Schule auseinander. In den verschiedenen Workshops gab's Theater, Tanz, Schülerband mit Gesang bis hin zum Rappen mit El Cambio. Auch an einer Schülerzeitung wurde gearbeitet: Die Schülerinnen und Schüler dieser Projektgruppe setzten alles daran, damit die wichtigsten Erkenntnisse für alle in Erinnerung bleiben. Selbstgeschriebene Artikel und Interviews beschreiben lebhaft und mit voller Freude die intensiv erlebten Tage der Kinder.

Zum Höhepunkt und als Abschluss fand am Dienstagnachmittag in der Turnhalle in Anwesenheit aller Klassen die Aufführungen der verschiedenen Workshops statt. Wer dabei war, fühlte die Energie der Kinder, ihren unermüdlichen Einsatz in diesem so wichtigen Thema und sah den Glanz in den Augen für all die gelungenen Erlebnisse. Gänsehautstimmung pur! Kraftvoll und aus vollstem Herzblut sangen alle Beteiligten das neue Schulhauslied.

Ein grosses Kompliment und Danke geht an das ganze OK-Team, an alle Lehrer und Lehrerinnen und allen voran an die Schülerinnen und Schüler. Ihr alle habt grossartige Arbeit geleistet und könnt stolz auf euch sein!